#Chor-im-Homeoffice beim GV Liederkranz

Digitale Chorprobe beim Liederkranz – April 2020.Foto: Verein

Nachdem sich die Hoffnung auf eine Fortführung der wöchentlichen Chorproben in der Event-Location Botanical mit dem erneuten Lockdown für die Chöre des Gesangverein Liederkranz 1875 Bremthal (GVL) nicht erfüllt hatte, suchten Andreas Geis und sein Vorstandsteam nach einer Lösung, die Sänger und Sängerinnen zum regelmäßigen Proben zu Hause zu motivieren.

Geis und sein Team riefen zusammen mit Chorleiter Ulrich Diehl für den jungen Chor 20vor8CHORISma Anfang Januar den #Chor-im-Homeoffice aus. Dahinter steht das erste Video-Projekt, bei dem alle alleine zu Hause singen, dies aufnehmen und an den Chorleiter schicken, der dann alle Stimmen zum Chor zusammenfügt. Spontan zeigten sich viele begeistert: „Super, jetzt macht das Proben wieder richtig Spaß“ und „Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf das Ergebnis“, waren Reaktionen.

Für das erste Chor-Video „All of me“ erstellte Chorleiter Diehl für jede Stimme eine Audio-Übedatei und eine von ihm dirigierte Video-Datei. Im Gegenzug lieferten die teilnehmenden „Homeoffice-Sänger*innen“ an Diehl, der die insgesamt 25 Einzelaufnahmen mit einigem Aufwand zum Chor-Video zusammensetzte.

Die interne Premiere des ersten Chor-Videos war dann am 8. Februar im digitalen Zoom-Chorstudio, wo alle gespannt auf das Ergebnis warteten. Und mit dem Gesamtwerk waren die Sängerinnen und Sänger nicht nur zufrieden, sondern auch stolz, dass sie sich das zugetraut haben. Was den Vorsitzenden Geis und den Chorleiter freut, ist die durchweg positive Resonanz in allen Liederkranz-Chören auf das erste Chor-Video.

„Keiner weiß, wann unsere Chöre wieder normal proben können, doch bis dahin nutzen wir jetzt erst einmal den digitalen Weg #Chor-im-Homeoffice“, so Geis. Je nachdem wie lange der jetzige Zustand noch andauert, wird sich der Vorstand für alle Sängerinnen und Sänger mit weniger digitaler Erfahrung Gedanken machen, ob nicht Patenschaften aus der Chorgemeinschaft eingerichtet werden können. Dann könnten auch Chöre mit weniger Erfahrung mit digitaler Technik auf diese Weise proben.

Das beeindruckende Chor-Video „All of me“ ist bei Youtube unter „Ulrich Diehl“ zu hören und zu sehen.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
13 + 7 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Neueste Kommentare

Kommentiert am 04.03.2021
"Gesamtheitliche Bebauung des …
Kommentiert am 28.02.2021
Gimbacher Straße bleibt auch nach Bauarbeiten …
Kommentiert am 18.02.2021
Kalk und Magnesium werden per Hubschrauber …
Kommentiert am 17.02.2021
Kalk und Magnesium werden per Hubschrauber …
Kommentiert am 17.02.2021
Kulturkreis informiert über alles Wesentliche zur …


X