Home | Eppstein

Mit spannender Pferdegeschichte zum Sieg gelesen

Die Klassensieger Bastian Schmidt (R6a), Leonie Stallmann (R6b), Maxime Peterek (G6b) und Nikola Kristan (G6c; von links), in der Mitte Schulsiegerin Jana Willenberg (G6a).Foto: Simone Pawlitzky

„Ich bin einer Bücherwurm“, verriet Siegerin Jana Willenberg aus der G6a nach dem Vorlesewettbewerb an der Freiherr-vom-Stein-Schule. Gemeinsam mit den vier weiteren Klassensiegern Bastian Schmidt aus der R6a, Leonie Stallmann R6b, Maxime Peterek G6b und Nikola Kristan aus der G6c bestritt sie vergangenen Donnerstag den Schulentscheid und setzte sich durch.

Für die fünf Klassensieger war es eine Herausforderung, vor rund 110 Schülerinnen und Schülern des sechsten Jahrgangs in der Aula der Gesamtschule vorzulesen. „Nicht jeder ist bereit, sich der Aufgabe zu stellen und vor der großen Kulisse vorzulesen“, weiß die Leiterin des Gymnasialzweigs, Doris Sprung. Sie übernahm die Moderation und führte die Schüler durch den Wettbewerb.

Bastian war der Erste. Er setzte sich ans Mikrofon und las eine Passage aus „Fußballalarm“ der berühmten drei Fragezeichen Kids vor. Leonie widmete sich der „teuflisch guten Freundin Lilith“, die mit ihrem Vater, dem Teufel höchstpersönlich, einen Pakt schließt. In einer Woche soll sie einen Menschen zum Bösen bekehren. Klappt es, darf sie auf der Erde bleiben. Gelingt es nicht, droht ihr ein Job in der höllischen Buchhaltung und das für immer.

Die Schulgemeinschaft lauschte den Geschichten, die sich die fünf Vorleserinnen und Vorleser in der ersten Runde selbst ausgesucht und vorher geübt hatten. Für „Die Pferde im Wald“ aus dem ersten Band „Wilde Horde“ entschied sich Jana. Maxime erzählte aus Lottas Leben. Den fünften Band von insgesamt fünfzehn der Reihe „Mein Lotta-Leben“ lese sie gerade zu Hause, erklärte sie später. Aus dem fünften Band von „Woodwalkers. Feindliche Spuren“ las Nikola vor.

Dann ging es auch gleich mit einem unbekannten Text in die zweite Runde. Die fünf Schüler lasen vom reichen Herrn Lemm aus „Die Falle“ von Robert Gernhardt vor. Herr Lemm bestellt für seine Kinder einen Weihnachtsmann beim Studentenwerk. Eigentlich soll die Bescherung sehr schnell von statten gehen, doch dann erscheinen noch Knecht Ruprecht, der heilige Nikolaus, Engel Gabriel mit Wattebart und Pappflügeln und die Falle schnappt zu.

Wer las flüssig und sicher, hatte eine deutliche Aussprache, ein gutes Lesetempo und eine sinngemäße Betonung? War der Text inhaltlich gut erfasst und umgesetzt und wurde die Handlung durch die passende Betonung lebendig? Schließlich lag es an der Jury aus fünf Fachlehrerinnen, der Vorjahressiegerin und drei Zehntklässlern, die Vorleser zu bewerten. „Wir wollen, dass die Wahl auch aus der Schulgemeinde kommt“, erklärte Doris Sprung. Endlich stand die Siegerin fest. „Wir haben es uns nicht leicht gemacht“, übernahm Schulleiterin Sara Morawietz die Siegerehrung. „Ihr habt euch alle gut geschlagen.“ Sie bedankte sich bei allen Vorleserinnen und Vorlesern für ihre gute Leistung und überreichte Jana Willenberg die Siegerurkunde.

Seit 1959 wird der Vorlesewettbewerb vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen jedes Jahr veranstaltet.

Rund 20 Millionen Kinder haben seitdem am Vorlesewettbewerb teilgenommen und ihre Lieblingsgeschichten vorgestellt. Zum 60. Jubiläum in diesem Jahr beteiligen sich wieder etwa 600 000 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen an rund 7 000 Schulen aller Schularten bundesweit am Vorlesewettbewerb.

Wenn alle Schulsieger ermittelt sind, wird auch die von ihren Mitschülern bejubelte Jana Willenberg im nächsten Jahr beim Kreisentscheid für die Freiherr-vom-Stein-Schule antreten. pw

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Glasfaser-Jackpot für Eppstein
3 Tage 11 Stunden
Glasfaser-Jackpot für Eppstein
3 Tage 14 Stunden
Glasfaser-Jackpot für Eppstein
4 Tage 12 Stunden
Glasfaser-Jackpot für Eppstein
5 Tage 5 Stunden
Glasfaser-Jackpot für Eppstein
1 Woche 3 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert