Home | Eppstein

Oldtimer auf Klassik Tour in Eppstein – Fans willkommen

Über 100 Fahrzeuge aus 50 Jahren Automobilgeschichte sind am Start der Klassik Tour Kronberg, die in Eppstein Station macht.

Die Klassik Tour Kronberg macht am Freitag, 7. September, Station in Eppstein. In der Zeit von 10.20 bis etwa 11.45 Uhr ziehen Fahrzeuge mit historischem Flair durch die Altstadt.

In diesem Fall tauchen die Besucher nicht um Jahrhunderte zurück in die Vergangenheit, aber immerhin um einige Jahrzehnte – mindestens ein halbes Jahrhundert.

Etwa 100 Oldtimer, die an einer Rallye durch den Taunus und das Rhein-Main-Gebiet teilnehmen, fahren durch die Altstadt und später durch Vockenhausen und müssen an einer Sonderwertung am „Schmerzberg” teilnehmen. Die historischen Fahrzeuge fahren nacheinander, etwa im Abstand von einer Minute, von Fischbach aus kommend in die Burgstraße ein.

Am Gottfriedplatz vor der Eppsteiner Weinpresse wird das jeweilige Fahrzeug vorgestellt. Die Fahrzeuge können dort bestaunt werden. Sponsor Ramon Olivella fährt selbst in einem Volvo 1800 mit. Dann beginnt für die Fahrer am benachbarten Wernerplatz die Aufgabe, die Strecke bis zum „Schmerzberg” in einer vorgegebenen Zeit zu erreichen. In der Altstadt sorgt die TSG Eppstein, auch während des Wochenmarktes für die Bewirtung der Gäste mit leckerem Chili im Brotteig.

Die Gasthäuser am Wernerplatz öffnen an diesem Tag ebenfalls schon früher, rechtzeitig für Zaungäste. Ein Moderator stellt die Fahrzeuge und Fahrer vor. Einige Promis haben sich angemeldet. So fahren am Freitag die Schauspieler Tim Wilde und Emily Cox im Tross mit.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Die Stadt bittet darum, in diesen knapp zwei Stunden Altstadt und Rossertstraße mit Fahrzeugen zu meiden – eine Vollsperrung ist nicht vorgesehen, jedoch sind kurze Behinderungen nicht zu vermeiden. Die Stadt Eppstein bittet darum, dass Besucher und Fans die Parkplätze an der B 455 und am Stadtbahnhof nutzen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Rallye Raser an Schule

Ich habe gegen solche Veranstaltungen wirklich nix. Allerdings wäre es schön gewesen, wenn die Rallye Teilnehmer sich an die Verkehrsregeln gehalten hätten. Am Schmerberg oben befindet sich eine Schule, dort ist Tempo 30!!!! Was die Fahrer aber scheinbar nicht interessiert hat! Wieso muss so eine Veranstaltung wärend der Schul-Stoß-Zeiten stattfinden? Die Kinder werden in der Schule zum Laufen animiert. Heute war der Schulweg definitiv nicht sicher! Es wurde den Berg hoch geheizt ohne Ende... Traurig, dass solch eine Veranstaltung über der Sicherheit der Eppsteiner Kinder steht.

Neueste Kommentare

Oldtimer auf Klassik Tour in Eppstein – Fans …
2 Wochen 9 Stunden
Von Ritterschlag und Gaukelei
5 Wochen 17 Stunden
Wolfgang Kupfer hat nicht nur eine Meise
11 Wochen 15 Stunden
Vier Eppsteiner Erzbischöfe und ihr Ringen um …
13 Wochen 10 Stunden
Vier Eppsteiner Erzbischöfe und ihr Ringen um …
15 Wochen 12 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert