Home | Krippenplätze: Stadt erhält 176 000 Euro vom Land
Krippenplätze: Stadt erhält 176 000 Euro vom Land

Der Staatsgerichtshof verpflichtet in einem Urteil über die Mindestverordnung für Kindertagesstätten das Land, das sogenannte Konnexitätsprinzip einzuhalten. Einfach ausgedrückt bedeutet das, wer bestellt, muss auch bezahlen. Die Landesregierung muss deshalb den Städten einen Ausgleich für die Mehrkosten erstatten, die ihnen das neue Gesetz aufbürdet.

Jetzt weiterlesen

Dieser Text ist nur für Abonnenten der Zeitung bzw. Besitzer unseres Online-Abos kostenlos zugänglich.

Wenn Sie die Eppsteiner Zeitung online lesen und die zusätzlichen Funktionen wie Online-Archiv und PDF-Dokument der Printausgabe in Farbe nutzen möchten, melden Sie sich an.

Für den Jahresbeitrag von 18 Euro können Sie alle Funktionen auf unserer Website nutzen. Weitere Informationen finden Sie im Abo-Bereich.

Neueste Kommentare

Glasfaser für drei Stadtteile
3 Tage 15 Stunden
Glasfaser: Nachfragebündelung endet am Samstag
4 Tage 15 Stunden
Glasfaser: Nachfragebündelung endet am Samstag
4 Tage 16 Stunden
Glasfaser: Nachfragebündelung endet am Samstag
4 Tage 18 Stunden
Glasfaser: Nachfragebündelung endet am Samstag
4 Tage 19 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert