Wildwestmanier auch in Ehlhalten

Zu unserem Beitrag "Wildwestmarnier: In der Goldbachstraße parkt jeder wie er will" in der EZ Nr. 46/71 vom 18. November 2021 schildert ein Leser aus Ehlhalten (Name ist der Redaktion bekannt) seine Beobachtungen:

Wildwest auch in Ehlhalten, aber in etwas anderer Art.
Das Bild zeigt mehrere Anhänger in der Dattenbachstraße, direkt am Bolzplatz und in unmittelbarer Nähe zur Feuerwehr.

Der Anhänger mit der gelben Plane steht, unterbrochen nur von wenigen Stunden, seit Januar 2020 (!) an gleicher Stelle.
Wer sich einen Anhänger anschafft, sollte vorher wissen, wo er ihn abstellt.
Anstatt diesen vor seinem Haus abzustellen, überlassen die Besitzer ihr Problem den Anwohnern benachbarter Straßen.

wildwest-ehlhalten_102305.jpg

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
3 + 5 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.
02. Dezember 2021 - 12:58

Wildwest-Parken

Parken ist für Besucher inzwischen in allen Stadtteilen zu einem Problem geworden. Warum gibt es in Eppstein keine zeitlich beschränkte Parkscheibenpflicht auf den wenigen Parkmöglichkeiten an den Straßen ? Es wird in Kurven geparkt, auf den Zickzackstreifen, vor Einfahrten und an gefährlichen Stellen die Sicht mit Kleinbussen verstellt. Abends und am Wochenende ist das Chaos perfekt. Aber alle wissen, dass dann ja niemand Strafzettel verteilt. Die Stadt und damit die Allgemeinheit hat nicht kostenlos für Parkplätze von Fahrzeugeigentümern aufzukommen.



X