Home | Meine Eppsteiner | Leserbriefe

Kinderfreundliches Deutschland?

Unsere Leserin Waltraut Schneider schreibt über ihre Erfahrungen in der "Wunderbar":

Kürzlich war ich mit Bekannten und meinem Enkel am Bahnhof in der Wunderbar Gaststätte zum Brunchen.  Der Preis, knapp 20 Euro, für das was geboten wurde, haben wir alle hingenommen, ist ok, als dann aber auf der Rechnung für ein einjähriges Kind (meinen Enkel) 9 Euro für den Brunch berechnet wurde, fanden wir das nicht mehr lustig. Der Kleine hat gar nichts vom Büffet gegessen, vielleicht mal ein Bröckchen Brötchen von der Mama.  Auf Beschwerde wurde der Besitzer noch ungehalten, er müsse ja auch die Spielsachen von der Kinderecke in Ordnung halten und die Kinder würden die Plätze den Erwachsenen wegnehmen (die ja 20 Euro zahlen). Ist das unser kinderfreundliches Deutschland?
 
Waltraut Schneider
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 1 (3 Bewertungen)

Kommentare

Kinderanteil durch familienfreundliches Konzept gestiegen

Zu dem Problem:

Im Verlauf der letzten Jahre hat sich das Konsumverhalten der Gäste verändert. Im Alltag bedeutet dies, dass der Getränkeanteil beim Brunch von einstmals 50% auf 30% geschrumpft ist. Mit den Profiten der Getränke wurden die Speisen quersubventioniert. 

Parallel ist der Kinderanteil durch unser familienfreundliches Konzept gestiegen, sodass wir zum Teil über Quoten von ca. 30% Kinder beim Sonntagsbrunch reden.

Da es ein " All you can eat-Brunch " in Zeiten von " Geiz ist geil" ist, können Sie bestimmt nachvollziehen, dass ökonomische Spielräume bei ca. 18 verschiedenen Speisen nicht mehr vorhanden sind, wollen wir den Brunch in dieser Form weiter anbieten.

10,5 Jahre lang hatten wir 2 Kinderpreise, einen für Zwerge bis 5 von 4,90€, der andere für Kinder bis 10 J. von 9,90€.

Seit 1.2.2018 haben wir den Erwachsenenpreis auf 19,90€ erhöht und den Zwergenpreis abgeschafft, da der Aufwand für uns mit den Zwergen nicht unerheblich ist. Intern diskutiert wurde eine stärkere Preiserhöhung für die Erwachsenen bei Beibehaltung des Zwergenpreises, was den Kollegen/innen aber nicht sachgerecht erschien.

Alle Zwerge benötigen im übrigen einen Sitzplatz, selbst wenn es "nur" für den Maxi-Cosi ist. Manche Mütter bringen sogar ihren Kinderwagen mit hoch in das Lokal, zerkratzen die Wände im Treppenhaus beim Hochtragen und blockieren in der Folge die Durchgänge des Lokals. Die Kleinkinder spielen Nachlauf im Lokal und stören immer wieder "normale" Gäste, was wir freundlich moderieren, während die Eltern kommunizieren......

Die Kleinen zerstören altersbedingt die meisten Spielzeuge (die wir nachkaufen) und machen in der Spielecke am meisten Schmutz, den das Serviceteam beseitigen muss. In der Regel essen sie auch weit mehr als von Ihnen geschildert. Wir haben eine Extra-Sweetie-Ecke mit Keksen, Tütchen mit Gummibeeren und dgl.; es gibt kein Kind, dass diese Ecke nicht kennt und nutzt..... 

Dessert, Obstsalat, Kinderwürstchen, Schmierkäse und Eier runden den Speisenplan der Kleineren ab. Wir können nicht explizit bei jedem Kind darauf achten, was es im Detail isst. Wir erhitzen Kleinkinderfläschchen in der Küche, halten Wickelkommode und Windeleimer bereit – auch das sind Dienstleistungen.

Richtig ist auch, dass die Kinderecke im Lokal bei Parties z.B. mit 9 Sitzplätzen bestuhlt werden kann, was beim Brunch durchschnittlich knapp 280€ höhere Einnahmen bedeuten würde, auf die wir aber im 11. Jahr weiterhin verzichten...

Wenn wir mittelfristig nicht vernüftig kalkulieren, werden wir diesen familienfreundlichen Brunch nicht mehr anbieten können.

Die Preise sind übrigens auf Tafeln offen kommuniziert. Wir zwingen niemanden zu partizipieren.

Soweit meine Stellungnahme zu diesem Thema.

Anbei der Bericht einer Kelkheimer Bloggerin zur Kenntnis über ihre Erfahrungen in der "Wunderbar weite Welt":

https://hallokelkheim.blog/wunderbar-weite-welt/
 

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Otto

Wunderbar Weite Welt
Cafe Bar Restaurant Club
Am Stadtbahnhof 1
65817 Eppstein/Ts.
Tel.06198/585506
mail@wunderbar-weitewelt.de
www.wunderbar-weitewelt.de

Neueste Kommentare

Hochzeitskulisse wird zur ständigen Heimat
18 Stunden 1 Minute
Auf Postkarten durchs historische Eppstein …
18 Stunden 3 Minuten
Pulse of Europe: Wie eine neue Bewegung entsteht
1 Woche 5 Tage
Kinderfreundliches Deutschland?
1 Woche 6 Tage
Parkplätze noch bis Juli gesperrt
2 Wochen 1 Tag
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert