TC 71: Mixed-Turnier, Feriencamp und Medenspiele

Volles Haus im Jubiläumsjahr: 32 Kinder und Jugendliche trainierten eine ganze Woche lang im Feriencamp des TC 71 Bremthal.Foto; privat

In den Sommerferien wird es auf den Tennisplätzen immer etwas ruhiger!? Nicht beim TC 71 Bremthal: Mit dem beliebten Mixed-Turnier und einem quirligen Feriencamp für Kinder und Jugendliche füllte sich die Anlage des Bremthaler Tennisclubs auch in den vergangenen Wochen.

Mit einer etwas geringeren Anmeldezahl für das Mixed-Turnier 2021 hatte Sportwart Sven Peterek gerechnet. Schließlich nutzen viele Mitglieder die Sommerferien für einen ausgedehnten Urlaub. Trotzdem hatten sich 13 Paare zum Wettkampf der gemischten Paarungen angemeldet – acht davon in der Kategorie unter 50 Jahre und fünf bei den Aktiven über 50. Hier musste allerdings ein Paar schon während des ersten Spiels verletzungsbedingt zurücktreten. So spielten die Ü50 ihren Clubmeister Mixed in einer überschaubaren Vierergruppe jeder gegen jeden aus. Die besten Nerven und cleversten Spielzüge konnte in dieser Altersklasse das Team Hildegard Pöppe und Dirk Eicke für sich verbuchen. In einem spannenden Final-Match schlugen sie Sabine Vogt und Libor Hanka und holten sich diesen Titel erstmals. Im Feld der Aktiven unter 50 Jahre standen wieder hochkarätige Paarungen auf den Plätzen. Bis in das kleine Finale um den dritten Platz hatte sich wie auch im vorigen Jahr das jüngste Team Sophie Brettschneider und Jan Pfeiffer gespielt. In diesem Jahr lief es nicht ganz so glatt für sie wie noch 2020 – das junge Duo musste sich Petra Brandenberg und Radek Litzau geschlagen geben, die sich damit Platz 3 sicherten. Aufgrund des unbeständigen Wetters am Sonntag mit Regenunterbrechung, startete das Finale zwischen Nathalie Peters/ Uwe Brandenberg sowie Liane Heinze und ihrem Spielpartner bereits schon während noch zeitgleich die anderen Plätze des Turniers ausgespielt wurden. Nach und nach füllten sich aber die Ränge nach Beendigung der anderen Partien. Die Zuschauer erwartete ein Match, bei dem das Zuschauen so richtig Laune machte. Überkopfbälle, Lops, Stopps, Asse, Grundlinienduelle und Volleyschlagabtausche am Netz – von allem war etwas geboten. Zu guter Letzt waren Nathalie Peters und Uwe Brandenberg aber die entscheidenden Punkte voraus. Bei der Siegerehrung schien auch die Sonne wieder und Sportwart Sven Peterek ließ sich mit Preisen und Ehrungen nicht lumpen – das machte doch Lust auf das nächste Mixed.

Direkt im Anschluss, also in der letzten Ferienwoche, hieß es dann für 32 Kinder „Auf ins Feriencamp des TC 71 Bremthal“. Haupttrainer Michael Sommerkorn und sein Team hatten sich wieder eine ganze Menge für die Youngster einfallen lassen. Die morgendliche Aufwärmrunde gehörte genauso dazu, wie Parcours-, Athletik- und Krafttraining und frische, ausgewogene Ernährung. „Wir hatten unglaublich viele Anmeldungen zum Feriencamp – das ist eine tolle Bestätigung für unsere Jugendarbeit. Gut, dass wir unsere Jugendtrainer Sophie und Robin vormittags als Sportcoaches einsetzen konnten, nachmittags nahmen sie dann selbst an den Trainings der Tennisschule teil“, freute sich Jugendwartin Karin Wiedel über den gelungenen Ferienabschluss.

Zum letzten Ferienwochenende stiegen dann auch die Medenmannschaften wieder in den Turnierbetrieb ein. Die Erwachsenen erspielten sich einige, teils hart umkämpfte Erfolge, im Jugendbetrieb geht es nach der ersten Schulwoche wieder rund.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
4 + 7 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X