„SPAZ-König“ bei der 30. Sportabzeichenfeier gekürt

Übungsleiter Wolfgang Büttner (2. v.l.) mit der „SPAZ-Krone“ neben den erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern. Foto: privat

Während einer geselligen Kaffeerunde auf dem Sportplatz Bienroth wurden am Samstag die 2021 erworbenen Deutschen Sportabzeichen verliehen.

Trotz Corona waren im vergangenen Jahr 20 Sportlerinnen und Sportler dabei. Schülerin Sophia Sperzel schaffte zum zweiten Mal das Sportabzeichen in Bronze.

Bei den Erwachsenen sind viele schon lange dabei.

Die Zahlen geben an, wie oft das Sportabzeichen abgelegt wurde: Dirk Büttner (Gold 26), Bernhard Ehrlich (G 19), Ursula Falk (G 7), Dr. Dieter Falk (G 16), Dr. Bernd Henkel (G 11), Ulrike Herrmann (G 36), Renate Hilles (G 8), Joachim Kaus (G 13); Irmtraud Kürschner (G 22), Kerstin Lindner-Haas (G 3), Andrea Ohlenschläger (G 1), Günter Schmidt (G 4) Monika Strecker (G 31), Hartmut Webers (G 34); Kristine Zabel (Silber 31), Thorsten Zehnter (S 2).

Sportabzeichen-Jubilare waren: Markus Manhold (G 10), Margareta Webers (G 35) und Wolfgang Büttner (G 35).

Übungsleiter und -leiterinnen krönten Wolfgang Büttner aus Anlass der 30. Sportabzeichen-Feier zum Sportabzeichen- oder „SPAZ“-König. Auch Manfred Helbig, der Vorsitzende der TSG Eppstein, dankte für die lange, über 30-jährige Tätigkeit für den Verein.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
1 + 6 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X