Home | Politik und Wirtschaft

Nassauer Hof teilweise renoviert, aber noch nicht bewohnt

Schimmelpilze in Küche und Aufenthaltsträumen, Wasserschäden in den Sanitärräumen – Der Schock im Juli 2016 war groß, als der Main-Taunus-Kreis die erst kurz zuvor angemietete Flüchtlingsunterkunft im ehemaligen Nassauer Hof in Vockenhausen wegen massiver Schäden schloss. 76 Flüchtlinge mussten ausziehen. Der Kreis stellte die Mietzahlung ein und suchte neue Unterkünfte für die Bewohner.

Ende Dezember erreichte ihn die Nachricht, dass zumindest das Erdgeschoss wieder bewohnbar ist, teilte der Main-Taunus-Kreis auf Anfrage mit.

Jetzt weiterlesen

Dieser Text ist nur für Abonnenten der Zeitung bzw. Besitzer unseres Online-Abos kostenlos zugänglich.

Wenn Sie die Eppsteiner Zeitung online lesen und die zusätzlichen Funktionen wie Online-Archiv und PDF-Dokument der Printausgabe in Farbe nutzen möchten, melden Sie sich an.

Für den Jahresbeitrag von 18 Euro können Sie alle Funktionen auf unserer Website nutzen. Weitere Informationen finden Sie im Abo-Bereich.

Neueste Kommentare

Vier Eppsteiner Erzbischöfe und ihr Ringen um …
1 Tag 9 Stunden
Vier Eppsteiner Erzbischöfe und ihr Ringen um …
2 Wochen 1 Tag
Hochzeitskulisse wird zur ständigen Heimat
8 Wochen 5 Tage
Auf Postkarten durchs historische Eppstein …
8 Wochen 5 Tage
Pulse of Europe: Wie eine neue Bewegung entsteht
10 Wochen 3 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert