Home | Sport

SG Bremthal: Zur Winterpause Niederlage in Hofheim

In den ersten zehn Minuten der Partie der SG Bremthal beim SV Hofheim tat sich vor beiden Toren wenig. Hofheim war zwar aktiver, konnte sich aber zunächst keine Chancen erspielen. Das änderte sich in der 12. Minute, als ein Hofheimer flach aus der Distanz abzog, aber an der guten Parade von Patrick Morawietz im SG Tor scheiterte. Eine Minute später gingen die Gastgeber in Führung, als nach einem langgeschlagenen Ball über die SG-Defensive Hofheims Torjäger Markus Schäfer frei vor Patrick Morawietz auftauchte und das 1:0 erzielte.

In der 18. Minute war wieder Schäfer zur Stelle und schloss einen schnell vorgetragenen Angriff zum 2:0 ab. Die Hausherren verbuchten noch einen Lattentreffer in der 27. Minute, als die SGB sich endlich auch einmal offensiv zu Wort meldete. Nach einer Flanke von Markus Hünniger köpfte Marius Bornwasser unhaltbar für den Torwart aus 12 Metern Torentfernung ins rechte Toreck zum 1:2-Anschlusstreffer ein (29.). Die Freude über den Treffer währte nur kurz, mit seinem dritten Treffer zum 3:1 stellte Hofheims Schäfer in der 32. Minute den alten Abstand kurz vor der Pause wieder her.

Direkt nach Wiederanpfiff gab es einen weiteren Nackenschlag für die SG Bremthal: Hofheim erzielte mit seinem ersten Angriff nach der Pause das 4:1 (47.). Bremthal kämpfte um den Anschlusstreffer, aber mehr als ein Schuss ins Außennetz von Michael Herweck (51.) und ein Kopfball von Marius Bornwasser, der vom Torwart pariert wurde (64.), kam nicht heraus.

Es fehlte einfach die Durchschlagskraft im letzten Drittel. Auch bei Hofheim tat sich nicht mehr viel. Um die 60. Minute prüfte die Mannschaft noch zweimal vergeblich Patrick Morawietz, ließ das Spiel aber ansonsten recht souverän auslaufen. „Insgesamt eine verdiente Niederlage der SG Bremthal, man merkte das die Mannschaft mittlerweile auf dem Zahnfleisch geht und die nun beginnende Winterpause kommt sicherlich sehr gelegen, um Kraft für die nächsten Spiele im kommenden Jahr zu tanken“, so der Verein. Mit Tabellenplatz 9 und 31 Punkten liegt die Elf von Trainer Felix Hanke im vor der Saison angepeilten soliden Mittelfeld der Tabelle.

Es spielten für die SGB: Patrick Morawietz (TW), Felix Frießleben, Roman Glimm, Manuel Haas (Klaus Kramer 77.), Michael Herweck, Markus Hünniger, Tobias Thoma, Daniel Friedrich, Daniel Nees (Dennis Morawietz 46.), Marius Bornwasser und Pierre Paul.

Ein Treffen vor Weihnachten steht noch an: Die SG Bremthal freut sich auf viele Besucher beim Glühweinumtrunk am Sonntag, 23. Dezember, ab 16 Uhr auf dem Bremthaler Dorfplatz.

Weiter geht’s nächstes Jahr am 24. Februar zu Hause gegen den SV Zeilsheim II.

Die SG Bremthal II holte gegen den SV Hofheim II einen Punkt. Ein 0:1-Rückstand wurde durch Tore von Moritz Schulschenk und Felix Hanke kurzfristig zum 2:1 gedreht, ehe Hofheim per Elfmeter ausglich. Der Punktgewinn bestätigt den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen. Im neuen Jahr heißt es für das Team von Trainer Lukas Linicus, weiter zu arbeiten, um vielleicht doch noch irgendwie den Klassenerhalt zu schaffen. Die Zweite startet ebenfalls am 24. Februar mit einem Heimspiel gegen den SV Kriftel II ins neue Jahr.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Glasfaser-Jackpot für Eppstein
3 Tage 9 Stunden
Glasfaser-Jackpot für Eppstein
3 Tage 12 Stunden
Glasfaser-Jackpot für Eppstein
4 Tage 10 Stunden
Glasfaser-Jackpot für Eppstein
5 Tage 3 Stunden
Glasfaser-Jackpot für Eppstein
1 Woche 3 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert