Rasenkraftsport: Zwei neue Hessenrekorde

Yvonne Steinfurth, Bürgermeister Alexander Simon und Manfred Helbig bei der Übergabe des Spendenschecks. Foto: privat

Beim Saisonabschluss der Rasenkraftsportler in Eppstein wurden noch einmal ansprechende Leistungen gezeigt.

Unter den Augen des Bürgermeisters Alexander Simon, der sich mit dem Rasenkraftsport vertraut machen wollte und dankenswerterweise eine Spende überreichte, sorgte Tim Steinfurth dabei für zwei neue Hessenrekorde. Im Dreikampf verbesserte er seinen eigenen Rekord erneut um 20 Punkte auf 3260 und erzielte somit auch eine neue persönliche Bestleistung. Den zweiten Rekord heimste er im Steinstoßen ein. Mit starken 14,23 Metern war der 19 Jahre alte Bestwert fällig.

Drei neue Saisonbestleistungen gab es für Nicole Pasker. Im Dreikampf übertraf sie die 1900 Punkte und verbesserte sich im Gewichtwurf auf 18,27 Meter und im Steinstoßen auf 7,69 Meter. Mit dem Hammer bestätigte sie mit 34,06 Metern ihre gute Form. Ein klein wenig weiter warf Maria Antonia Speck das vier Kilo schwere Wurfgerät (34,31 Meter). Im Gewichtwurf kämpfte sie sich nach zwei ungültigen Versuchen zurück und erzielte insgesamt 1991 Punkte. Silke Speck warf den Hammer auf die neue Bestweite von 22,08 Metern. Mit dem Stein erzielte sie starke 8,42 Meter und verbesserte damit auch ihre Saisonbestleistung im Dreikampf um über 100 Punkte (1520). Martina Helbig steigerte sich ebenfalls im Steinstoßen auf gute 9,31 Meter.

Über eine neue Bestleistung mit dem Stein freute sich Eckard Kiel. Er zeigte eine starke Serie mit der besten Weite von 10,22 Metern. Den Hammer warf er ebenfalls konstant um die 26 Meter. Insgesamt erreichte er ein gutes Dreikampfergebnis mit 1748 Punkten. Auf seine Saisonbestleistung im Steinstoßen legte Klaus Steinfurth noch einige Zentimeter drauf und war mit 9,52 Metern zufrieden.

Ein enges Duell im Gewichtwurf lieferten sich Karsten Steinfurth und Markus Manhold. In den ersten Versuchen blieben beide unter ihren Möglichkeiten, doch im letzten Versuch legte Markus vor (11,77 Meter). Steinfurt konnte aber noch stark kontern und erreichte sehr gute 12,16 Meter. Er verbesserte sich im Hammerwurf auf beachtliche 26,92 Meter. Markus Manhold steigerte sich im Steinstoßen (6,28 Metern) und kam im Endergebnis auf 1394 Punkte.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
3 + 1 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Neueste Kommentare

Kommentiert am 23.09.2020
Sportfreunde: "Abtreten des Parkstreifens …
Kommentiert am 21.09.2020
Sportfreunde: "Abtreten des Parkstreifens …
Kommentiert am 18.09.2020
Sportfreunde: "Abtreten des Parkstreifens …
Kommentiert am 14.09.2020
Hauptstraße Tempo 30
Kommentiert am 14.09.2020
Standortsuche für den neuen Kindergarten


X