Home | Eppstein

Alles muss raus: Kräuterernte und Herbstmarkt auf der Burg

Der Herbst hält Einzug auf Burg Eppstein. Daher wird es wieder Zeit, die verbliebenen Kräuter in den Burggärten abzuernten. Am Sonntag, 16. September, verwandelt sich der Burghof in einen bunten Marktplatz mit vielfältigem Angebot.

Ab 12 Uhr darf nach Herzenslust in den Kräutergärten der Burg geerntet werden. Die Kräuterhexe steht mit Rat und Tat zur Seite und gibt Tipps zur Verwendung und Aufbewahrung der Kräuter.

Nach der Kräuterernte kann man sich im Burghof bei Bratwurst, Kürbissuppe und Kuchen stärken. Ein buntes Angebot von Ständen inspiriert zum ungestörten Einkaufsbummel. Es gibt allerlei zu erwerben. Köstlichkeiten wie Wurst aus heimischer Produktion oder Honigvariationen, dazu jede Menge Kunsthandwerk. Wie es zu einem Kräutermarkt gehört, sind auch einheimische Wildkräuter im Angebot, die man in selbst geflochtenen Körben mit nach Hause nehmen kann. Auch für die Kleinen gibt es wieder herbstliche Basteleien. Heinz Seebold mit seiner Drehorgel sorgt für den musikalischen Rahmen. Treffpunkt ist um 12 Uhr im Burghof. Eintritt: 3 Euro.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Oldtimer auf Klassik Tour in Eppstein – Fans …
2 Wochen 8 Stunden
Von Ritterschlag und Gaukelei
5 Wochen 16 Stunden
Wolfgang Kupfer hat nicht nur eine Meise
11 Wochen 14 Stunden
Vier Eppsteiner Erzbischöfe und ihr Ringen um …
13 Wochen 9 Stunden
Vier Eppsteiner Erzbischöfe und ihr Ringen um …
15 Wochen 11 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert