Pladoyer für ambulante Hospizarbeit: „Eppstein braucht beherzte Bürger“

Der „Hospiz“-Gedanke gewinnt auch in Eppstein zusehends an Aktualität. Hospizhelfer, Vereine und Kirchengemeinden haben sich in den vergangenen Monaten mit dem Thema Begleitung bis zum Tod beschäftigt. In Hofheim unterstützt der Kreis die Gründung eines Hospizes in der Nähe des Krankenhauses. Die Hospizvereine „Horizonte“ in Hofheim und „Auxilium“ in Wiesbaden schicken ihre Helfer auf Wunsch auch nach Eppstein.

Jetzt weiterlesen

Dieser Text ist nur für Abonnenten der Zeitung bzw. Besitzer unseres Online-Abos kostenlos zugänglich.

Wenn Sie die Eppsteiner Zeitung online lesen und die zusätzlichen Funktionen wie Online-Archiv und PDF-Dokument der Printausgabe in Farbe nutzen möchten, melden Sie sich an.

Für den Jahresbeitrag von 18 Euro können Sie alle Funktionen auf unserer Website nutzen. Weitere Informationen finden Sie im Abo-Bereich.

Neueste Kommentare

Kommentiert am 16.05.2021
BUND bittet: Grünflächen wachsen lassen
Kommentiert am 13.05.2021
#Campen_mit_Abstand bringt erste Gäste nach …
Kommentiert am 24.04.2021
Zweites Carsharing-Auto In der Müllerwies
Kommentiert am 12.04.2021
Eppstein will Testzentrum in Dattenbachhalle …
Kommentiert am 08.04.2021
Online-„Impfbrücke“ für übriggebliebenen Impfstoff


X