Martinsumzug in Eppstein mit Reiter und Martinsfeuer

Mit großen Augen und leuchtenden Laternen warteten Eppsteiner und Vockenhäuser Kinder am Dienstagabend auf St. Martin. Der 17-jährige Eppsteiner Ferdinand Rupp schlüpfte in den roten Mantel und führte auf seinem Pony Bonny den stattlichen Martinszug durch die Altstadt an. Seine Mutter Andrea hielt das lebhafte kleine Pferdchen am Halfter, während die Kinder in einigem Abstand folgten. Für viele war es gefühlt der erste Laternenzug, die vierjährige Leah zum Beispiel erinnerte sich nicht mehr. Vor zwei Jahren saß sie noch im Kinderwagen.

Die siebenjährige Daria freute sich schon aufs Martinsfeuer auf dem Platz vor der Laurentius-Kirche, während der dreijährige Laurentin völlig fasziniert dem Posaunenchor der Talkirchengemeinde lauschte und die einjährige Marie mit ihrer Sternenlaterne das Treiben vom sicheren Arm ihres Opas Eberhard Niehaus aus beobachtete. Die sechsjährige Greta konnte sich noch gut an das Feuer auf dem Burghof und den leckeren Kinderpunsch früherer Jahre erinnern. Beides gab es diesmal nicht. Für einen guten Zweck wurde dennoch geworben: Spenden für die Kindertagesstätten im Kreis Ahrweiler, die von der Flut zerstört wurden.

In Bremthal beginnt der Zug am Donnerstag, 11. November, um 18 Uhr an der Kita St. Margareta im Taunusblick 11. Von dort geht es mit Gesang durch die Straßen zum Dorfplatz, wo die Martinsgeschichte erzählt und zur Spendenaktion informiert wird.

In Ehlhalten wird am Freitag, 12. November, St. Martin gefeiert. Beginn ist um 17 Uhr am Gemeindehaus mit einem Freiluft-Martinsspiel. Mit Unterstützung der Blaskapelle Ehlhalten geht es rund um die Dattenbachhalle. Am Martinsfeuer auf der Dorfwiese endet der Martinszug.

Ebenfalls am Freitag, 12. November, beginnt um 17 Uhr das Martinsspiel an der Kita in Niederjosbach. Anschließend startet dort der Martinszug. bpa/Fotos: Ulrich Häfner

Weitere Artikelbilder:

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
7 + 8 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X