Home | Sport

Verdienter 4:1-Derbysieg der SG Bremthal

In den ersten 20 Minuten neutralisierten sich die Teams der SG Nassau Diedenbergen und der SG Bremthal im Derby weitgehend. In der 24. Minute hatte Robin Diehl dann die zündende Idee und bediente, mit einem feinen Zuspiel in die rechte 16er Hälfte, Marco Pauly, der zum 1:0 ins lange Eck einschoss.

Die Gäste aus Diedenbergen schienen sichtlich verunsichert und die SG Bremthal versuchte dies auszunutzen. Nach Flanke von Marco Pauly wurde der Kopfball von Dennis Morawietz gerade so noch zur Ecke abgewehrt (26.).

Nach einem missratenen Rückpass der Gäste spritzte Morawietz dazwischen, scheiterte aber am Torhüter (29.). Einen Torschuss von Andre Junkert nach einem schnell vorgetragenen Angriff wehrte der Torwart zur Ecke ab (36.).

Gegen Ende der ersten Hälfte fingen sich die Gäste wieder und machten Druck, aber mehr wie ein Lattentreffer in der 43. Minute sprang für sie nicht heraus. Im Gegenteil – nachdem Marius Bornwasser per Steilpass Marco Pauly auf die Reise schickte, konnten sich die Diedenbergener bei ihrem Schlussmann bedanken, dass sie nicht höher zurücklagen (44.).

Nach dem Seitenwechsel kam Diedenbergen zwar motiviert aus der Kabine, aber die SGB hielt dagegen und setzte weiterhin die Akzente. Marius Bornwasser setzte seinen Schuss nach Vorarbeit von Andre Junkert knapp über das Tor (49.), aber nach feinem Zuspiel aus dem Mittelfeld heraus setzte sich Dennis Morawietz im Strafraum durch und schoss zum 2:0 ein (55.).

Das 3:0 besorgte wieder Marco Pauly, der nach Ballgewinn vor dem Gästestrafraum in den 16er eindrang und den Ball am Tormann vorbei ins Netz bugsierte (63.). Kurz darauf zeigte sich die ansonsten bärenstark agierende Bremthaler Defensive ein einziges Mal unaufmerksam und prompt kamen die Gäste auf 1:3 heran (65.).

Bremthal zeigte sich vom Gegentreffer relativ unbeeindruckt und kontrollierte weiterhin das Spiel. Marius Bornwasser aus der Distanz verfehlte wieder nur knapp das Tor (71.). Als Dennis Morawietz in der 80. Minute nach einem Konter im Strafraum gefoult wurde, machte Robin Diehl vom Elfmeterpunkt aus endgültig den Sack zu und verwandelte den Strafstoß zum 4:1. Marco Pauly (83.) und Manuel Haas (89.) verfehlten aus der Distanz nur knapp das Tor. Und auch Gregor Martin (86.) mit seinem Kopfball an den Pfosten hätte ein weiteres Tor verdient gehabt. Schlussendlich gewann die SG Bremthal das Derby gegen den Tabellenzweiten, der SG Nassau Diedenbergen, auch in dieser Höhe von 4:1 verdient. Den Grundstein legte eine sichere Defensive, die gegen den zweitbesten Angriff der Liga so gut wie nichts zuließ.

Es spielten für die SGB: Patrick Morawietz (TW), Felix Frießleben, Roman Glimm, Gregor Martin, Manuel Haas, Robin Diehl, Andre Junkert, Dennis Morawietz, Marco Pauly (David Etmans 88.), Daniel Nees und Marius Bornwasser (Dennis Kaup 77.).

Am Sonntag, 1. Dezember, hat die SG Bremthal die SG Sossenheim zu Gast. Anstoß ist bereits um 14 Uhr.

Die SG Bremthal II, die ihr Spiel gegen die SG Nassau Diedenbergen II mit 0:3 verlor, hat am 1. Dezember ebenfalls ein Heimspiel. Um 12 Uhr geht es gegen den FC Türk Kelsterbach.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Eppstein blüht: Pflanzaktion am Eppsteiner Bahnhof
1 Woche 3 Tage
Eppstein blüht: Pflanzaktion am Eppsteiner Bahnhof
2 Wochen 2 Tage
Posaunenchöre feiern mit viel Musik gemeinsam ein …
4 Wochen 9 Stunden
Gimbacher Straße wird in zwei Etappen 2021 und …
10 Wochen 2 Tage
Weinfest heiter bis regnerisch
12 Wochen 2 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert