Home | Sport

TSGE: D1-Handballerinnen siegen in Sachsenhausen

In einem besonders während der zweiten Hälfte spannenden Spiel besiegten Eppsteins D1-Handballerinnen den Gastgeber aus Sachsenhausen mit 18:15 (10:6) Toren.

Sachsenhausen störte früh und ließ Eppstein wenig Raum für wirkungsvolle Kombinationen. Obwohl die TSG-Abwehr sich bemühte und aktiv attackierte, war gegen Sachsenhausen zunächst kein Kraut gewachsen. Trotz einer gegen Ende der ersten Halbzeit begonnenen Aufholjagd durch Tore von Carolin, Lena und Melina hielt Sachsenhausen die TSG weiter auf Distanz. Nichts für schwache Nerven waren die letzten 20 Minuten des Spiels.

Es hagelte einen Torregen auf die TG 04. Wesentlichen Anteil daran hatte Melina, die mit vier Toren in Folge die gegnerische Abwehr zusehends verunsicherte. Mit dem Tor durch Sude übernahmen die Burgstädterinnen zum ersten Mal die Führung. Ausgesprochenes Lob bekam am Ende der Partie Julia, die durch zahlreiche Paraden den Gesamterfolg sicherte und erneut ihre Qualitäten als Torfrau unterstrich.

Es spielten: Anamaria (Tor), Carolin (3), Julia (Tor), Lena (3), Lucie, Melina (6), Mona (2), Nalika (1), Nina (1), Sude (2).

Die weibliche E-Jugend hatte es schwer gegen den Tabellenzweiten aus Nordenstadt. In die Pause ging es mit einem Rückstand von 7:12. In der zweiten Halbzeit kämpften sich die Mädchen der TSG zwischenzeitlich auf 15:19 heran. Sie waren aber spürbar erschöpft und das Spiel ging 16:28 verloren.

Es spielten: Lucie (8), Nelly (4), Nora (1), Giulia (3), Felicia, Lotta, Yara und Hiliena.

In heimischer Halle starteten die Gäste der männlichen E-Jugend, BIK Wiesbaden, konzentrierter. Trotz einer Führung nach Toren, sammelte der Tabellennachbar über mehr Torschützen Punkte zum Unentschieden bis zur Pause. Durch die defensive Abwehr der Wiesbadener verlagerte sich der Rückraum in der zweiten Halbzeit immer weiter in den Strafraum. Die Manndeckung war komplett aufgehoben, da sich stets mehrere Gegner auf 6 Meter zu einer Mauer formten. Die Wiesbadener blieben in Schlagdistanz. Nikos wehrte einige Strafstöße ab, was äußerst wichtig war, denn der Gegner stellte noch torlose Spieler an die Linie. Beim Schlusspfiff hatten die engagierten Wiesbadener die Nase vorn und gewannen mit 162:160 Punkten (18:20), weil sie einen Torschützen mehr auf dem Zettel hatten.

Es spielten und trafen: Nikos im Tor; Bela (2), Casian (3), Dominik (3), Elvis (1), Felix (1), Giulia, Jannis, Laurenz, Lukas (7), Maxi, Mika (1).

Vorschau – Samstag, 16. März: Herren I bei TSV Griedel (19.30 Uhr), Damen II bei SV Seulberg (14.00), weibliche Jugend E bei TG Kastel (14.30), F-Jugend Turnier Bienroth-Halle Eppstein (14.00).

Sonntag, 17. März: männliche C bei TV Petterweil (14.00), männliche D – HSG Neuenhain/Altenhain (13.45), männliche E bei TG Rüsselsheim (13.15), weibliche A – SV Seulberg (17.00), weibliche C 1 – JSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt (15.15), weibliche C 2 a. K. bei HSG Steinbach/Kronberg/Glashütten (10.45), weibliche D1 – JSG Eltville/Grün-Weiß Wiesbaden (10.45), weibliche D2 a. K. – JSG Bad Vilbel/Dortelweil (12.15), G-Jugend Spielfest bei TG Eltville (10.00).

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Glasfaser: Eppstein noch weit entfernt von 40 …
20 Stunden 11 Minuten
Glasfaser: Eppstein noch weit entfernt von 40 …
2 Tage 21 Stunden
Glasfaser: Eppstein noch weit entfernt von 40 …
4 Tage 13 Stunden
Glasfaser: Eppstein noch weit entfernt von 40 …
4 Tage 20 Stunden
Glasfaser: Eppstein noch weit entfernt von 40 …
5 Tage 19 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert