SGB Badminton: Viele Podest-Plätze

Ein erfolgreiches Doppel (v.l.): Melissa Chen  und Maja Braun (Platz 2, Doppel U17) Foto: privat

Ein erfolgreiches Doppel (v.l.): Melissa Chen und Maja Braun (Platz 2, Doppel U17) Foto: privat

In einer Woche ist es soweit, dann steigt das erste von der SG Bremthal/Fischbach ausgerichtete Ranglistenturnier in der Kelkheimer Staufenhalle.

Davor aber gab es am vergangenen Wochenende noch die Generalprobe in Ginsheim, wo zahlreiche junge Spielerinnen und Spieler aus Bremthal und Fischbach vertreten waren und beachtliche fünf Plätze auf dem Treppchen erzielten.

Bei den jüngsten Talenten unter elf Jahren erzielte Johanna Tischler im Einzelwettbewerb einen hervorragenden zweiten Platz. Sie setzte sich im Halbfinale gegen die an Nummer 1 gesetzte Spielerin durch und lieferte sich im Finale einen packenden Fight, der dann unglücklich im dritten Satz verloren ging.

Ebenfalls im U11-Wettbewerb traten Anna Schulze, Milena Cilla und Nele Wieland an, die die Plätze 6, 9 und 10 belegten und damit wertvolle weitere Turniererfahrungen sammelten.

Im Jungeneinzel U13 trat Hanyul Lee an, der am Ende den respektablen neunten Platz erreichte, nachdem er im Achtelfinale gegen den an Nummer 2 gesetzten Spieler ausschied, dann aber seine drei Platzierungsspiele jeweils immer in zwei Sätzen gewinnen konnte.

Eines der Highlights setzte das Mixed Arne Röwer/Melissa Chen, die erst im Finale nach souveränen Zwei-Satz-Siegen unterlagen und somit einen starken zweiten Platz erzielten. Emma Feige/Maximilian Schwab erreichten im gleichen Wettbewerb ebenfalls einen Platz unter den Top 10.

Im Jungendoppel U15 gingen drei Paarungen der SGB an den Start. Hier ragten Robert Nothof mit Arne Röwer heraus, die in einem packenden Drei-Satz-Sieg im Spiel um Platz 3 wieder Nervenstärke zeigten. Mats Bielmann/Theodor Bou sowie Luvis Brust/Frederik Eulig unterlagen in der ersten Spielrunde.

Die meisten Urkunden und Plätze auf dem Treppchen sammelte Maja Braun (U17). Sie ging im Einzelwettbewerb an den Start und gewann im Spiel um Platz 3 sogar gegen die an Nummer 1 gesetzte Gegnerin. Ebenfalls den dritten Platz holte Maja sich an der Seite von Melissa Chen im Doppel. Im Mixed trat sie mit Felix Stiegler an und sicherte sich auch hier einen Platz unter den ersten Fünf.

Bei den Jungen U19 trat Orazio Vaturro im Einzel an, er hatte es aber schon im Viertelfinale mit dem an Nummer 1 gesetzten Spieler zu tun und kam am Ende auf Platz 8.

Im Mixed gingen Sad Ahmed und Pauline Happe an den Start, die wieder zeigten, dass sie ein eingespieltes Duo sind, unterlagen aber unglücklich im Spiel um Platz 3 in drei Sätzen und mussten sich mit Platz 4 zufriedengeben.

Insgesamt wieder ein Turnier für die Bremthaler Talente, bei dem neben Erfolgserlebnissen auch wieder viel Turniererfahrung gesammelt werden konnte, die allen in der nächsten Woche beim heimischen Ranglistenturnier zu Gute kommen dürfte.

Weitere Artikelbilder:

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Sicherheitsprüfung
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
15 + 3 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X