Home | Sport

Kreispokal: Ungefährdeter 5:0-Sieg der SG Bremthal in Kelkheim

Mit einer gemischten Truppe aus erster und zweiter Mannschaft sowie einigen A-Jugend Spielern trat die SG Bremthal in der zweiten Pokalrunde bei der SG Kelkheim an. Zu Spielbeginn dauerte es etwas, bis sich die Mannschaft gefunden hatte. Aber nachdem Kelkheim in der 8. Minute einen ersten Warnschuss abgegeben hatte, der am langen Eck vorbeistrich, fanden die Jungs vom Hang langsam zusammen und begannen das Spielgeschehen zu bestimmen.

Nach einer scharfen, flachen Hereingabe von Roman Glimm fälschte ein Verteidiger der Gastgeber den Ball unhaltbar für seinen Torwart in der 14. Minute zum Eigentor ab. Das 2:0 besorgte dann Dennis Morawietz in der 25. Minute, als er nach einem gut vorgetragenen Angriff über Daniel Nees und Marco Pauly den flachen Querpass von Daniel Nees direkt verwandelte. Eine Minute später war die SGB dann nur noch mit zehn Spielern auf dem Feld, da Tobias Kreuter nach seinem zweiten übermotivierten Einsteigen mit Gelb/Rot vom Platz musste. Kelkheim bekam dadurch kurzzeitig etwas Oberwasser. Jason Junkert im Bremthaler Tor konnte sich in ein oder zwei Situationen auszeichnen. Bremthal überstand die kurze Drangphase der Hausherren und nahm das Heft wieder selbst in die Hand. Nach einem weiten Einwurf an den Fünfmeterraum legte Jens Köller den Ball per Kopf zurück und Dennis Morawietz traf aus der Drehung in den Torwinkel zum 3:0-Halbzeitstand (38.).

Auch nach der Pause spielte Bremthal weiter nach vorne. Daniel Nees bediente Marco Pauly im 16er und Pauly vollstreckte zum 4:0 (53.). In der 60. Minute spielte David Etmans erneut Marco Pauly im Strafraum frei. Pauly legte quer und wieder war Dennis Morawietz zur Stelle und markierte aus zentraler Position das 5:0.

Die Hausherren waren in der zweiten Hälfte offensiv recht harmlos. Nur in der 63. Minute musste Jason Junkert beherzt eingreifen, als ein Kelkheimer Stürmer vor seinem Tor auftauchte. Er konnte die Situation im Herauslaufen meistern. Ansonsten spielte die SGB die Partie souverän herunter und hätte durch David Etmans das Ergebnis noch höher gestalten können, aber schlussendlich blieb es beim ungefährdeten 5:0-Erfolg in der zweiten Pokalrunde.

Es spielten für die SGB: Jason Junkert (TW), Carlos Ramirez Amstutz, Roman Glimm, Gregor Martin, Niels Hinek, Andre Junkert, Dennis Morawietz (Jonas Hillenberg 62.), Marco Pauly (Titzian Iglesias-Weber 70.), Daniel Nees, Tobias Kreuter und Jens Köller (David Etmans 53.).

2:0-Niederlage bei Alemannia Nied

Beim Gastspiel in Nied fehlten Trainer Felix Hanke einige Stammkräfte. So musste er auf einige Akteure der zweiten Mannschaft und der A-Jugend zurückgreifen. Die Hausherren der Alemannia Nied begannen mit viel Elan. Bereits in der 6. Minute hatte die SGB eine heikle Situation zu überstehen, als ein Nieder Spieler im 16er zum Abschluss kam. Doch Patrick Morawietz lenkte den Schuss im Tor noch an die Querlatte und fing auch den Nachschuss sicher ab. In der 18. Minute war er erneut zur Stelle und wehrte mit dem Fuß einen Nieder Schuss aus kurzer Distanz ab. Insgesamt hatte die Bremthaler Defensive in der ersten Hälfte alle Hände voll zu tun. Offensiv konnte die SGB recht wenig bewirken, wäre aber beinahe trotzdem fast in Führung gegangen. Nach einem langen Pass leitete Marius Bornwasser per Kopfballverlängerung den Ball in den Strafraum weiter. Marco Pauly sprintete heran und schaffte es, den Ball am Torwart vorbei zu bekommen. Er verfehlte ganz knapp das Tor (30.).

Ansonsten waren es die Gastgeber, die sich etliche Chancen erspielten, diese aber zunächst nicht nutzen konnten. Kurz vor der Halbzeitpause geriet die SG Bremthal dann doch in Rückstand, als Nied nach einem Eckstoß ein Kopfballtreffer zum 1:0 gelang (45.). Nach dem Seitenwechsel fand die SG Bremthal besser ins Spiel. Nach Vorarbeit von Marco Pauly kam Marius Bornwasser im Strafraum zum Abschluss. Der Schuss war aber zu unplatziert und wurde vom Torwart entschärft. Bremthal übte nun mehr Druck aufs Nieder Tor aus blieb aber in Strafraumnähe zu harmlos. Die Gastgeber beschränkten sich weitgehend aufs Verteidigen. Einen Konter nutzten sie in der 83. Minute zum 2:0-Endstand.

Es spielten für die SGB: Patrick Morawietz (TW), Felix Frießleben, Roman Glimm, Gregor Martin, Tobias Kreuter (David Etmans 46.), Carlos Ramirez Amstutz, Andre Junkert, Dennis Morawietz, Marco Pauly (Jens Köller 85.), Daniel Nees und Marius Bornwasser (Jonas Hillenberg 72.)

Weiter geht es am Feiertag, 3. Oktober, im Heimspiel gegen die SG DJK Hattersheim. Anstoß ist um 15 Uhr. Am Sonntag, 6. Oktober, ist der FC Schwalbach zu Gast. Anstoß ist um 15 Uhr.

Die SG Bremthal II hat ihr Auswärtsspiel bei Fortuna Höchst mit 1:5 verloren. Das Tor zum zwischenzeitlichen 1:2 erzielte Christian Dreyer. Auch die Zweite muss am 3. Oktober ran. Um 13 Uhr empfängt sie zu Hause Creu Höchst und am Sonntag, 6. Oktober, ist der SV Fischbach zu Gast. Anstoß ist um 13 Uhr.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Gimbacher Straße wird in zwei Etappen 2021 und …
2 Wochen 4 Tage
Weinfest heiter bis regnerisch
4 Wochen 4 Tage
Familienfrühstück unter Parkzeitdruck
5 Wochen 2 Tage
Noch offene Fragen zur Biosphärenregion
7 Wochen 2 Tage
„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
9 Wochen 3 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert