Handball: Erster Rückrunden-Heimsieg für EppLa I

Die erste Handballmannschaft der HSG Eppstein-Langenhain, Sason 2023/24 mit ihrem Trainer Florian Crasnaru (l.).Foto: Verein

Am vergangenen Sonntag war es so weit – der erste Heimspieltag für die Bezirksoberliga-Handballer der HSG EppLa in der Rückrunde der Saison 2023/2024. Motiviert empfingen die Jungs den Kader der TG Rüsselsheim.

Nach einem schleppenden Start für die HSG, in der das Spiel ausgeglichen erschien, gelang es den Gastgebern erstmalig in der 15. Minute, einen Vorsprung von zwei Toren herauszuspielen. Doch die TG Rüsselsheim ließ nicht ab und glich beim Spielstand von 10:10 erneut aus (21.). Der Angriff der HSG ließ wirkungsvolle, spielerische Lösungen vermissen, um die Abwehr der TG Rüsselheim auszuspielen. Auch das sonst gut funktionierende Tempospiel fehlte in diesem Spiel. Die Gäste versuchten, aus diesen Schwächephasen Kapital zu schlagen. Doch auch eine Auszeit der Rüsselsheimer in der 22. Minute half ihnen nicht, sich gegenüber der HSG Epp La einen entscheidenden Vorteil zu erspielen. Die Mannschaften wechselten beim Spielstand von 15:14 die Seiten.

Nach der Pause schien der Bann gebrochen. In der 39 Minute erhöhte Yannik Rosenberger auf 22:16 zur ersten 6-Tore-Führung für die Hausherren. Diesen Abstand baute die HSG weiter aus und ging in der 56. Minute durch Jannik Groß sogar mit 11 Toren in Führung.

Das Spiel wurde in der zweiten Halbzeit durch die Jungs der HSG EppLa entschieden – sie feierten am Ende einen 33:24-Sieg.

Zweite Kampf „Feuer gegen Feuer“

Als Vorspiel der Bezirksoberliga-Partie bestritt die zweite Herrenmannschaft ihr Heimspiel gegen die mit viel Erfahrung gespickte Bezirksoberliga-Reserve der TSG Eddersheim. Neben Louis Lang unterstützen auch die U21-Spieler Felix Schier und Simon Völker die zweite Mannschaft der HSG Epp La. Durch Verletzungen waren Marcell Pursche und Max Kästner freigespielt, sodass neben Linksaußen Pursche mit Max Kästner auch ein Teil des Trainerteams sich selbst ein Trikot überstreifte.

Inspiriert vom morgendlichen Spiel der männlichen A-Jugend vernachlässigten auch in der Mittagspartie beide Männermannschaften die Abwehrleistung und setzten ganz im Sinne des Prinzips „Feuer mit Feuer bekämpfen“ auf ihre Offensivleistung. Felix Schier setzte sich immer wieder in Eins-gegen-Eins-Duellen durch, während Max Kästner und Simon Völker auf der Mitte gekonnt das Spiel steuerten. Sechs Minuten vor Ende der ersten Halbzeit hielt Stefan Langlotz zu einem enorm wichtigen Zeitpunkt einen Siebenmeter. Mit Marcel Pursche und Luis Zuber zeigten sich zudem die Außen von ihrer treffsicheren Seite.

Mit einer 20:17-Führung ging die EppLa in die Halbzeitunterbrechung. Nach der Pause änderte sich bei beiden Mannschaften kaum etwas in der Spielanlage. Nach fünf Minuten erhielt Eddersheim II eine Rote Karte, jedoch riss bei ihnen Kevin Wyrwich die Verantwortung an sich und fand immer wieder einen Weg durch die Abwehr der Gastgeber. Schließlich wurde er in eine engere Deckung genommen. Gut vier Minuten vor Spielende gingen die Gäste trotzdem erstmals mit 36:35 in Führung.

Auf EppLarer Seite schlug kurz darauf die Stunde von Rechtsaußen Thomas De Tina. Nachdem er 42 Minuten auf der Bank gesessen hatte, erzielte er die letzten beiden Treffer, wobei der letzte Wurf buchstäblich in letzter Sekunde die Torlinie der Gäste zum 39:38-Endstand überquerte. Der Jubel in der Eppsteiner Bienroth-Halle kannte keine Grenzen und der Siegtorschütze wurde von einer Jubeltraube seiner Mitspieler begraben.

Mit dem Sieg gegen eine abgezockte Eddersheimer Mannschaft verkürzten die Eppsteiner und Langenhainer A-Klasse-Handballer den Abstand auf die HSG Sindlingen/Zeilsheim und die FTG Frankfurt weitern. Am kommenden Samstag werden sie beim Tabellenzweiten HSG Main-Nidda alles daran setzen, die nächste Überraschung zu landen.

Es spielten: Skurnia, Langlotz; Schier (9), Kupec (5/4), Lang, Zuber, Kästner, Pursche (je 4), De Tina, Völker (je 3), Schulz (1), Büchter, L. Bauer, D. Bauer.

Vorschau HSG EppLa – Samstag, 3. Februar: 14 Uhr Herren II bei HSG Main-Nidda, 17 Uhr Herren I bei MSG Schwarzbach, 20 Uhr Herren III bei HSG VfR/Eintracht Wiesbaden. Mehr Informationen: https://hsg-eppla.de/.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
1 + 4 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X