Badminton: Siege für die Erste und Jugend

Die zweite Mannschaft der SG Bremthal/Fischbach.Foto: privat

Mit erneut veränderter Aufstellung musste die erste Badmintonmannschaft der Spielgemeinschaft SG Bremthal/Fischbach zum Auswärtsspiel in der Bezirksoberliga in Höchst antreten. Den Willen, nach dem Aufstieg die Klasse zu halten, zeigte sie von Beginn an.

Volker Schulze und Ashfaq Rasool gewannen ihr Doppel ebenso wie auch Martina Nasisi mit Claudia Gato Valdez und Thorsten Hollstein mit dem erstmals in der Mannschaft eingesetzten Patrick Jonas. Nach dem ersten Dämpfer durch eine 3-Satz-Niederlage von Rasool folgte der souveräne Gewinn des vierten Punktes durch Schulze. Aber dann verlor Nasisi nach hartem Kampf in drei Sätzen und Hollstein lag im dritten Einzel 0:1 nach Sätzen zurück. Aber wieder einmal zeigte Hollstein seine Kämpferqualitäten, drehte das Spiel und holte nach drei Sätzen den Siegpunkt für die Mannschaft. Das Mixed mit Gato Valdez und Jonas sicherte ebenfalls in drei Sätzen den letzten Punkt zum 6:2-Auswärtssieg. Mit dem aktuell dritten Tabellenplatz ist das Team im Soll auf dem Weg zum Klassenerhalt der noch jungen Saison.

Schwerer hatte es die zweite Mannschaft in Hofheim gegen sehr junge Gegner. In der Besetzung Istvan Benedek, Jens Röwer, Christian Doll, Stefan Lamminger, Eva Laut und Isabel Sager waren es die Damen, die das 4:4 und einen Punkt für die SGB sicherten. Laut und Sager gewannen alle ihre drei Spiele. Der entscheidende Sieg zum Unentschieden gelang Doll in einer nervenaufreibenden Partie. Die anderen Herren mussten sich, teils in 3-Satz-Spielen, geschlagen geben. Nach zwei Siegen und einem Unentschieden kann die Reserve damit in der Bezirksliga B erfolgreich im Vorderfeld mitspielen. Eine klare 0:8-Niederlage musste hingegen die ebenfalls in Hofheim angetretene dritte Mannschaft in der Bezirksliga C gegen das neu gegründete Hofheimer Team hinnehmen.

Ihren ersten Sieg der Saison feierte das Jugendteam im weit entfernten bayerischen Laufach. Shamoon Arsad gelangen dabei zwei Siege: im Doppel mit Fabian Lemke und im Mixed mit Pauline Happe. Auch Pauline holte mit Nele Weber einen weiteren Sieg. Dass die Doppel eine Stärke der SGB sind wurde auch beim Sieg von Orazio Vaturro mit Felix Wiegand deutlich. In den Einzeln konnte nur Fabian seinen Gegner bezwingen. Mit einem 5:3-Sieg und zwei Punkten im Gepäck kam das Team aus Goldbach zurück.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
1 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X