Star-Cellist Daniel Müller-Schott spielt auch bei der Vernissage

Star-Cellist Daniel Müller-Schott gibt ein Konzert in der Talkirche.

Der Violoncellist Daniel Müller-Schott zählt zu den weltweit gefragtesten Cellisten und ist auf allen großen internationalen Konzertbühnen zu hören, spielt in international bedeutenden Orchestern und arbeitet mit herausragenden Dirigenten.

Der Gewinner des Opus Klassik 2020 in der Kategorie Cello gibt in Eppstein gleich zwei Konzerte: Am Samstag, 11. September, spielt Müller-Schott um 18 Uhr in der Talkirche und am nächsten Tag zum Auftakt des Holzbildhauer-Symposiums. Der Eintritt zum Konzert in der Talkirche kostet 25,55 Euro. Karten gibt es online über Frankfurt Ticket RheinMain.

Neben der Musik interessiert sich Daniel Müller-Schott auch für die Bildende Kunst und nimmt an Kunstprojekten teil. Deshalb folgt er auch der Einladung des Kulturkreises zur Vernissage des Holzbildhauer-Symposiums am Sonntag, 12. September. Auf dem Holzlagerplatz in Niederjosbach gestaltet er gemeinsam mit den bildenden Künstlern Keiko Kimoto und Ukn Lee den Auftakt des Symposiums unter dem Titel „Cello im Dialog mit Holz, Papier und Pinsel“. Einlass ist um 11 Uhr, Veranstaltungsbeginn um 11.30 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
5 + 11 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X