„Schau und erzähl“ Erinnerungen an eine Kindheit und Jugend

Anita Simon schreibt über ihre Kindheit in Bremthal.

Die Bremthalerin Anita Simon erzählt in ihrem autobiografischen Buch „Schau und erzähl“ von ihrer Kindheit und Jugend in dem sich verändernden Taunusdorf Bremthal, in dem schon ihre Urgroßeltern, Großeltern und Eltern lebten.

In ihrem Buch nimmt Simon die Leser mit in die gesellschaftlichen, kulturellen und religiösen dörflichen Strukturen der Sechziger und Siebziger Jahre, beschreibt aber auch, wie ihre Großeltern gelebt haben. „Heimat ist erlebte und erinnerte Geschichte“, sagt die Autorin. Geboren wurde Anita Simon 1955 in Hofheim. Seit ihrer Kindheit lebt sie in Bremthal.

Der Heimat- und Geschichtsverein lädt zu einer Lesung mit der Autorin ein am Freitag, 24. Juni, um 19.30 Uhr ins evangelischen Gemeindezentrum Emmaus, Freiherr-vom-Stein-Straße 24, ein. Die Lesung moderiert Stadtarchivarin Monika Rohde-Reith. Im Anschluss ist Zeit für Begegnung und Gespräch bei einem Glas Wein. Das Buch ist im Eigenverlag erschienen und kostet 15 Euro.

Weitere Artikelbilder:

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
10 + 10 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X