Home | Kultur

Kulturkreis: Keine neuen Veranstaltungen für Herbst geplant

Verschoben wurde die Lesung „Frida Kahlo“ mit Suzanne von Borsody.

Das kulturelle Leben in Eppstein ist wie abgeschnitten. Schon in unserer vorigen Ausgabe berichteten wir über Absagen von Veranstaltungen und Vereinsversammlungen. Die städtische Veranstaltungsmanagerin Christine Baum arbeitet im Homeoffice.

Der für Anfang April angekündigte Jahreskalender für die Veranstaltungen auf der Burg wurde zurückgezogen. Vorerst sind sämtliche Veranstaltungen bis zum 19. April abgesagt. Wie es danach weitergeht ist noch offen. „Entscheidungen darüber können sich täglich ändern“, sagt Horst Winterer, ehrenamtlicher Stadtrat und Vorsitzender des Kulturkreises (KKE).

Kulturdezernentin Sabine Bergold weist darauf hin, dass bislang noch keine Entscheidungen über das Veranstaltungsprogramm der Stadt über den 19. April hinaus getroffen wurden: Über Ausstellungseröffnung im Burgmuseum im Mai, Burgfestspiele im Juni und Leseland Hessen im Herbst, um nur einige der geplanten Highlights zu nennen, werde in den kommenden Tagen entschieden.

Der Kulturkreis hat alle eigenen Veranstaltungen fürs erste Halbjahr entweder komplett abgesagt oder in den Herbst verschoben. Das neue Herbstprogramm müsste in den nächsten Wochen geplant werden. „Wir haben aber jetzt schon so viele Verschiebungen vom Frühjahr in den Herbst hinein, dass wir keine neuen Veranstaltungen aufnehmen werden“, kündigte Winterer an. Wie berichtet wurden die Saxdays verschoben – ob auf Herbst oder 2021 steht noch nicht fest. Die Lesung „Frida Kahlo“ mit Suzanne von Borsody, eine Kooperation mit der Kuturgemeinde Kelkheim, wird auf den 9. Oktober verlegt. Bereits gekaufte Karten bleiben gültig oder können zurückgegeben werden. Reservierungen müssen erneuert werden.

Das Kabarett-Soloprogramm von Dietrich Faber wird auf den 12. September verschoben. Für die Feier zum 40-jährigen Bestehen am 6. Juni hat der KKE acht Künstler gebucht, „ob wir den Termin halten können oder absagen müssen, entscheiden wir nach dem 19. April“, sagte Winterer. Einige Veranstaltungen für den Herbst sind bereits gebucht: Les Brunettes kommen am 25. September, die Gruppe „Kleinkunst/ Kabarett“ hat eine Zauberschau für den 30. Oktober organisiert. Die Kindertheatertermine stehen ebenfalls schon fest.

Ob die Reihe Leseland Hessen dieses Jahr stattfindet, ist noch offen. Möglicherweise nimmt sich Eppstein eine Veranstaltungspause und ist diesmal nicht dabei, da so viele andere Termine in den Herbst verschoben werden müssen. bpa

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Wiederaufforstung ist eine Aufgabe für …
2 Tage 14 Stunden
Wiederaufforstung ist eine Aufgabe für …
1 Woche 13 Stunden
Wiederaufforstung ist eine Aufgabe für …
1 Woche 13 Stunden
IHH-Chef fordert Klarheit für Mittelstand
1 Woche 3 Tage
Bienen machen sich startklar für den Frühling in …
1 Woche 5 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert