Bilder rücken Eppstein in den Mittelpunkt

Das Bild von Katrin Jacobi (li.) heißt „Portugal“. Martina Ochs Bild trägt den Titel: „Der König von Eppstein“.Foto: Sabrina Reulecke

Schon seit Oktober läuft in der Wunderbar Weite Welt im Eppsteiner Stadtbahnhof die Doppelbilderausstellung „In und um Eppstein herum“ von Katrin Jakobi und Martina Ochs. Sie ist bis Ende Januar zu sehen. Zum Abschluss ist eine Finissage geplant.

Kennengelernt haben die kreativen Frauen sich vor vielen Jahren über die Musik bei einem Blockflötenkurs. Schnell entdeckten sie ein weiteres, gemeinsames Talent, die Malerei. Seit 2018 gehören sie zu einem Künstlerstammtisch mit anderen Malern, Fotografen und einem Bildhauer. Momentan bewerben sie sich mit diesem Kreis um eine Ausstellung im Justizgebäude in Mainz.

Der Gedanke zu der Doppelausstellung „In und um Eppstein herum“ entstand lange vor der Corona-Zeit, als die Künstlerinnen einen Kurs bei Volker Altrichter besuchten und Zeit für die Umsetzung ihrer Idee hatten. Jakobi und Ochs malten für die Ausstellung in der Wunderbar Weite Welt 30 Bilder. Abgesprochen wurden nur die jeweiligen Titel für die Werke, dann arbeitete jede Künstlerin für sich.

Wunderbar-Inhaber Ralf Otto hat schon mehrfach bei den beiden angerufen, denn die ersten Bilder sind bereits verkauft und dann heißt es für die Malerinnen: Nachhängen.

Katrin Jakobis Faible ist die Untermalung. Das bedeutet, dass sie erst bunte Farben auf die Leinwand bringt und dann Motive darüber setzt. Viele schöne Ansichten von der Eppsteiner Altstadt und der Burg sind so entstanden.

Martina Ochs, die spätestens seit 2016 in Eppstein als „Hühnermalerin“ bekannt geworden ist, versieht die verschiedenen Motive der Stadt gern mit Tieren. Bei den aktuellen Werken sind dies aber nicht immer Hühner. Dabei betonte Ochs, dass es ihr wichtig sei, damit auszudrücken, dass ihre Tiere eine Seele haben. Neu ist ihre Waldserie. Diese entstand tatsächlich durch Corona, als sie fast täglich in Königstein und in den angrenzenden Wäldern spazieren ging. sr

Weitere Artikelbilder:

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
3 + 1 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X