Vier setzen ein Zeichen – nach erfolgreichem Auftakt ausgebremst

Die Schlemmer-Runde bei Percuma – Stilvolles Ambiente, aufmerksamer Service und hervorragendes Essen von vier Köchen – die Gäste genossen vor der Verschärfung der Kontaktbeschränkungen einen schönen Abend. Foto: Ulrich Häfner

Viele Köche verderben den Brei… – dieses Sprichwort trifft nicht zu für die gemeinsame Aktion der Eppsteiner Gastronome. Die „SchlemmerRunde 4x4x4“ ist eröffnet.

Gerade noch rechtzeitig vor dem erneuten Lockdown für die Gastronomie begrüßte Hausherr Markus Rösmann am vergangenen Donnerstagabend 30 Gäste zum „Kick Off-Event“ bei Percuma in Bremthal.

An festlich eingedeckten Bankett-Tischen bei Kerzenschein wurden sie von vier Köchen und einem aufmerksamen Serviceteam verwöhnt. Beim fruchtigen Aperitif Winter Lillet kamen die Gäste an den Tischen untereinan-der ins Gespräch. Weinberaterin Saskia Schmeckthal vom Niedernhausener Vino della Casa kredenzte zu jedem Gang ausgesuchte Weine.

Der reichlich belegte Antipasti-Teller von Chefkoch Pasquale Madera vom Ristorante Fischbachtal bot von allem etwas: Vitello Tonnato, Bresaola mit Rucola und gehobeltem Parmesan, Meeresfrüchtesalat, Parmaschinken mit Melone und fruchtige Tomaten mit Mozzarella – dazu reichte Saskia Schmeckthal einen trockenen Lugana Weißwein.

Domenico Mungo vom Ristorante Pipistrello hatte hausgemachte Pasta mit Lammragout und Pecorino vorbereitet. Er war beim Dinnerabend nicht anwesend, weil er zum Endspurt vor der Zwangsschließung in seinem Restaurant im Valterweg alle Tische besetzt und alle Hände voll zu tun hatte. Der leicht-fruchtige rote Cuvée aus dem Piemont passte hervorragend zum konzentrierten Tomaten-Lammragout.

Den Hauptgang tischte Paula’s Partyservice aus Niedernhausen auf. „Eine aromatische Berg- und Talfahrt“, versprach Rösmann und hatte nicht übertrieben. Osso Buco mit Parmesankartöffelchen, Filet vom St. Petersfisch an rotem Paprikaschaum und sautierten Basilikumklößchen oder Zucchini-Auberginenragout an Süßkartoffelpüree standen zur Auswahl und wurden liebevoll dekoriert mit passenden Weinen serviert, einem weißen Vermentino vom Weingut Bruni, oder einem kräftigen Cabernet-Sauvignon von Winzer Claudio Ferrero – beide aus der Toskana. Als Dessert hatte Thomas Will vom Kastanienhof Niederjosbach eine Hessische Mascarpone vorbereitet – er legt Wert auf heimische Produkte und verwendet für die hessische Variante des Tiramisù Krifteler Äpfel, Oberhessische Biskuitzungen und Milchprodukte aus Bad Schwalbach. Die Quark-Joghurt-Speise mit Sahne kam deutlich leichter daher als die originale Mascarpone-Creme. Hübsch mit Blüten und einem hessischen Fähnchen dekoriert passte es perfekt zum Dessertwein aus Rewena-Äpfeln vom Familienbetrieb „apfelundwein“ von Wulf Schneider aus Oberjosbach. Mit herzlichem Applaus dankten die Gäste zwischen den einzelnen Gängen den Köchen und ihren Teams.

Nach dem erfolgreichen Auftakt wird die Aktion nun erst einmal ausgebremst. Die für November geplante Fortsetzung der ,SchlemmerRunde’ bei Pipistrello „muss notgedrungen verschoben werden,“ bedauert Rösmann. Er hofft, dass die drastischen Kontaktbeschränkungen der Bundesregierung den gewünschten Effekt bei den Corona-Infektionszahlen bringen und die besonders gebeutelte Gastronomie im Dezember ihren Betrieb wieder vollständig aufnehmen darf: „Das, was wir uns alle bei den Inzidenzzahlen wünschen – eine fallende Kurve – passiert in der Gastronomie schon seit Wochen.“

Die Ehepaare Monika und Rainer Dahms und Monika und Thomas Erler saßen an einem Tisch und freuten sich über die neue Bekanntschaft. „Das hätte man nicht besser planen können, wir sind begeistert,“ schwärmte Monika Erler aus Bremthal, die durch die Anzeige im „Blättchen“ neugierig geworden war auf die Aktion der vier Köche. „Das ist eine tolle Idee in einer super Location und wird hoffentlich wiederholt.“jp

Weitere Artikelbilder:

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
3 + 4 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Nächste Termine

Neueste Kommentare

Kommentiert am 23.09.2020
Sportfreunde: "Abtreten des Parkstreifens …
Kommentiert am 21.09.2020
Sportfreunde: "Abtreten des Parkstreifens …
Kommentiert am 18.09.2020
Sportfreunde: "Abtreten des Parkstreifens …
Kommentiert am 14.09.2020
Hauptstraße Tempo 30
Kommentiert am 14.09.2020
Standortsuche für den neuen Kindergarten


X