Kelterfest auf der Streuobstwiese

Klaus Stephan, Martin Alberts, Renate Alberts, Wiltrud Stephan, Karin Hartmann, Katja Struppe beim Keltern auf der Bremthaler Streuobstwiese.Foto: Wolfgang Hartmann

Bei herrlichstem Sonnenschein trafen sich am vergangenen Sonntag engagierte Mitglieder des BUND Eppsteins, um gemeinsam die Äpfel der Pachtfläche in Bremthal in leckeren Apfelsaft zu verwandeln.

Es wurde gesammelt und gepflückt, geschnitten und gehäckselt, gepresst und getrunken.

Die Ernte war gut und der frischgepresste Apfelsaft wieder besonders lecker. Der Sonnenschein verwöhnte nicht nur die fleißigen Helfer, sondern lockte auch viele Spaziergänger ins Freie.

Und die staunten zum Teil nicht schlecht, als ihnen frische Äpfel, Apfelsaft und das Wissen um seine Herstellung angeboten wurden. Besonders die Kinder waren interessiert und begeistert.

Und so kam es, dass von den 25 Litern frisch gepressten Apfelsaft, etwa die Hälfte an erfreute Passanten verteilt wurde, die dem BUND als Dankeschön die Spendenbüchse füllten.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
3 + 6 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X