Mit Kaugummi-Automaten die Welt retten? – Naturschutz to go

Christina Gruber – Daumen hoch für Bienen.

Seit dem ersten Advent hängt in Wehrheim-Pfaffenwiesbach in der Kransberger Straße ein neuer Automat. Leuchtend gelb, mit fröhlichem Design und bunten Aufklebern. Dahinter steht das „Be(e) the Change – TINA“-Projekt von Christina Gruber-Eifert, einer gebürtigen Ehlhaltnerin.

Sie kooperiert dabei mit den Bienenrettern aus Frankfurt und Sebastian Everding, der die Idee eines Automaten für mehr Blüten und damit mehr Nahrung für Wild- und Honigbienen entwickelte. Für 50 Cent gibt es auf der rechten Seite die zur Jahreszeit passenden Blumensamen. Aktuell sind Krokusse in den Kugeln, die bis zum Dauerfrost eingepflanzt werden und beispielsweise Hummeln im nächsten Jahr als erste Nahrungsquelle dienen. Links können Passanten Kapseln ziehen „gefüllt mit Zitaten, kleinen Überraschungen und Anregungen zum Glücklichsein“, wie Christina Gruber-Eifert es nennt.

Der erste dieser „Bienenfutter-Automaten“ wurde im Oktober 2019 in Dortmund aufgehängt, bundesweit gibt es inzwischen an die 60 Standorte. Anlass des Projektes war es, in Zeiten von Flächenversiegelung und Pestizid-Einsatz in der industriellen Landwirtschaft und dem damit verbundenen Insektensterben durch besonders geeignete Saatmischungen neue Nahrungsgrundlagen für Bienen zu schaffen. Im Sinne der Nachhaltigkeit verfügt jeder Standort über eine Sammelbox, über die leere Kapseln für eine weitere Verwendung zurückgegeben werden können. Viele der Automaten werden von Gemeinden, Vereinen und Privatpersonen betrieben. Der Standort in Wehrheim-Pfaffenwiesbach ist der erste im Hochtaunuskreis. Seit ihrer Schulzeit hat das Zitat von Gandhi „Be the Change – sei selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen willst“ eine große Bedeutung für Christina Gruber-Eifert und war auch Teil ihres Vortrags im September beim „Internationalen Speaker Slam“ in Berlin (die EZ berichtete darüber).

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
17 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Neueste Kommentare

Kommentiert am 20.01.2021
Teppichmeister Mahboob verknüpft Kunst und …
Kommentiert am 23.09.2020
Sportfreunde: "Abtreten des Parkstreifens …
Kommentiert am 21.09.2020
Sportfreunde: "Abtreten des Parkstreifens …
Kommentiert am 18.09.2020
Sportfreunde: "Abtreten des Parkstreifens …
Kommentiert am 14.09.2020
Hauptstraße Tempo 30


X