Große Unterstützung für die Jugendarbeit

Die Angebote der Jugendarbeit konnten dank großzügiger Sponsoren umgesetzt werden. Foto: run-manseok Kim from Pixabay

„Die vielfältigen Angebote der Jugendarbeit Eppstein sind im vergangenen Jahr nur durch großzügige Förderung möglich geworden“, resümiert Sozialdezernentin Sabine Bergold.

Besonders dankt sie dem Lions Club, der wiederum mit einem Beitrag der Süwag das Osterferienprogramm sowie die Sommer- und Herbstferienaktivitäten mit einer Spende von 3000 Euro unterstützt habe. Damit sei die Quantität und Qualität der Veranstaltungen sichergestellt worden. „Wir konnten für die Aktionen, die besonders von Jugendlichen nachgefragt waren, externe Fachleute ‚einkaufen’, zum Beispiel für das Zeichnen von Mangas, das Bogenschießen, die Gestaltung von Henna-Tattoos, oder die Mountainbike-Fahrtechnikkurse“, berichten Maike Baxa und Johannes Herr von der Jugendarbeit. Zudem sei durch Spenden von gebrauchten Küchenutensilien und einer Couch der Jugendraum weiter ausgestattet worden. Aus dem Fonds der Familie Löns hat die Jugendarbeit Bücher für den Jugendraum für rund 250 Euro ankaufen können. Sozialdezernentin Bergold freut sich besonders, dass diese Sponsoren die Jugendarbeit in Eppstein seit Jahren verlässlich fördern.

Besonders gefragt seien derzeit Mangas, Comics aus Japan, erzählen Baxa und Herr. An Mangas interessierte junge Menschen sind eingeladen, mittwochs von 15 bis 20 Uhr in den Jugendraum nach Bremthal zu kommen, um zu schmökern und sämtliche Angebote zu nutzen.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
5 + 11 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X