Asylkreis feierte 10-Jähriges

Dieter Neuhaus und Hilde Picard gehören zu den Gründern des Asylkreises.    Foto: privat

Dieter Neuhaus und Hilde Picard gehören zu den Gründern des Asylkreises.    Foto: privat

Im Sommer 2014 haben Hilde Picard und Dieter Neuhaus ihre Aktivitäten zur Unterstützung von Asylbewerbern gebündelt und mit anderen Aktiven die Initiative „Asylkreis Eppstein“ gegründet.

Schnell nahm die Zahl der ehrenamtlich Engagierten und anderer Unterstützer zu und erreichte vor der Pandemie die stolze Zahl von mehr als 250.

Vor wenigen Tagen wurde im Gemeindezentrum der Emmausgemeinde in Bremthal dieser Gründung vor zehn Jahren feierlich gedacht. Die beiden Gründer teilten ihre Erinnerungen an die strukturelle Entwicklung ebenso wie an besondere Begebenheiten mit den Anwesenden. Die Organisatoren des Abends freuten sich besonders über die große Anzahl von Ehemaligen, die schon seit einiger Zeit nicht mehr aktiv sind, jedoch viel zum Aufbau des Asylkreises beigetragen haben. Dokumentiert hatten die beiden Protagonisten diese zehn Jahre mit zahlreichen Fotos, die sowohl auslagen als auch als Fotoschau auf einem großen Bildschirm zu sehen waren. Hilde Picard hatte zahlreiche Bilder inhaltlich und chronisch in einem großen Fotoband geordnet.

Aktive und Ehemalige des Asylkreises haben wiederum ihre Erinnerungen an die Zusammenarbeit und besondere Begebenheiten in einem Fotobuch festgehalten, das den beiden Gründern als Dankeschön vom Vorstand des Vereins übergeben wurde.

Bei einem Glas Wein und mitgebrachtem Fingerfood wurde über viele gemeinsame Erlebnisse gesprochen und Tipps an neue Helfer weitergegeben.

Weitere Artikelbilder:

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Sicherheitsprüfung
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
3 + 16 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X