Absage für den Kreppelkaffee

Beim Kreppelkaffee 2019 war die Welt noch in Ordnung… Das Foto zeigt den Elferrat mit stadträten und Heinz Seebold als Sitzungspräsident. 2021 fällt die Veranstaltung für Eppsteiner Senioren aus.Foto: EZ-Archiv

In der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses teilte die Stadtverwaltung mit, dass der Kreppelkaffee im nächsten Frühjahr ausfallen wird. Zur Begründung gibt die Stadt an, dass es nicht absehbar sei, wie sich die Corona-Pandemie entwickelt.

Der Kreppelkaffee sei eine beliebte Veranstaltung, die in den vergangenen Jahren gut besucht war. Allerdings sei derzeit noch nicht abzuschätzen, ob der Gusbacher Carneval Club ein Programm mit seinen Tanzgarden anbieten kann, heißt es im Rathaus. Auch um insbesondere die älteren Eppsteiner vor einer möglichen Ansteckung zu schützen, empfiehlt die Stadt den Kreppelkaffee im kommenden Frühjahr nicht auszurichten. Der GCC sei bereits über die Entscheidung informiert worden.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
1 + 19 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Neueste Kommentare

Kommentiert am 18.09.2020
Sportfreunde: "Abtreten des Parkstreifens …
Kommentiert am 14.09.2020
Hauptstraße Tempo 30
Kommentiert am 14.09.2020
Standortsuche für den neuen Kindergarten
Kommentiert am 10.09.2020
Anwohner bedauern die Überreaktion
Kommentiert am 04.09.2020
„Zehn Freunde“ – In der Altstadt nicht gewollt


X