Home | Eppstein

VVE: Aufräumarbeiten im Bergpark

Das marode Dach des Gartenhauses.

Die ruhige Sommerzeit nutzte der Verschönerungsverein, um im Bergpark notwendige Renovierungsarbeiten auszuführen.

Federführend war der Bremthaler Richard Kaus, sein wichtigster Helfer sein geländefähiger Mini-Transporter, eine Mule, mit der er Werkzeug und Material auf den steilen Wegen im Bergpark transportierte. Innerhalb von rund vier Wochen reparierte er ausgewaschene Treppenstufen am beliebten Aussichtspunkt oberhalb der Villa Anna, wechselte gebrochene Hölzer an einigen Bänken aus, eine Bank musste komplett erneuert werden. Er mähte und mulchte die Wiesen rund um Taubenhaus und das ehemalige Gartenhaus.

Eine der aufwendigsten Arbeiten war das Ausbessern des Daches am ehemaligen Gartenhaus. „Zum Glück fand ich dort noch ein Dutzend der historischen Falzziegel vor“, sagte Kaus, der sich sofort daran machte, die maroden Sparren zu flicken und mit den Ziegeln abzudecken. „Jetzt ist das Dach wieder dicht und hält den Regen ab“, sagte der 73-Jährige.

Auch die Beschilderung des Rundweges ist wieder gut zu lesen, nachdem er sie gründlich gereinigt hat. Ein umgestürzter Baum wurde von einer Fachfirma abtransportiert. Er war quer über einen Weg gestürzt. Zur abschließenden Rundfahrt durch den Bergpark lud Kaus die Ehrenvorsitzende des VVE, Marga Weber, ein. Die 92-Jährige freute sich über das Wiedersehen mit ihren Lieblingsplätzen, die sie zu Fuß nicht mehr erklimmen kann. bpa

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
1 Woche 2 Tage
„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
1 Woche 3 Tage
„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
1 Woche 5 Tage
„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
1 Woche 5 Tage
„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
2 Wochen 6 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert