Home | Politik und Wirtschaft

Baumaßnahme Gimbacher Straße

Am 14. Januar beginnen in der Gimbacher Straße die Arbeiten zur Sanierung einer vorhanden Stützmauer und Böschungssicherungsmaßnahmen, sofern es die Witterung zulässt.

Die Durchfahrt für Pkw und Kleintransporter bis 3,5 Tonnen ist für Anlieger und Besucher des Kaisertempels überwiegend gewährleistet. Am 15. Januar bleibt der Kaisertempel am Mittag aufgrund einer eintägigen Vollsperrung geschlossen, kann am Abend aber wieder angefahren werden.

Sollten die Arbeiten wegen winterlicher Witterung nicht möglich sein, verschiebt sich der Termin. Die Arbeitsabläufe werden so abgestimmt, dass alle Anwohner und Besucher des Restaurants die Gimbacher Straße jeden Tag ab 17 Uhr durchgängig befahren können.

An einzelnen Tagen voraussichtlich Ende Januar, die kurzfristig den Anwohnern bekanntgegeben und auf der Homepage des Restaurants (www.kaisertempel.de) veröffentlicht werden, erfolgt die Vollsperrung von 8 bis 17 Uhr in Höhe der Gimbacher Straße 18 und 20. Die Müllabfuhr ist gewährleistet. Die vollen Müllbehälter werden von der Baufirma zum Sammelplatz transportiert und nach Entleerung wieder zu den Grundstücken gebracht.

Die Stadt Eppstein bedankt sich bei allen Anwohnern und dem Team des Ristorante Kaisertempel für ihr Verständnis. Bei Fragen steht im Bauamt Iris Schelk unter der Rufnummer (0 61 98) 305-186 oder E-Mail iris.schelk@ eppstein.de gerne zur Verfügung.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

„End of Landschaft“ – Film in Hofheim über die …
9 Stunden 8 Minuten
„End of Landschaft“ – Film in Hofheim über die …
3 Tage 14 Stunden
Das Leben feiern
2 Wochen 1 Tag
Glasfaser-Jackpot für Eppstein
4 Wochen 5 Tage
Glasfaser-Jackpot für Eppstein
5 Wochen 4 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert