Home | Gesellschaftsleben

Neubürger entdecken den Wochenmarkt

Anna Schneider (l.) und ihre Söhne Till und Nick kamen aus Mainz zur Premiere von Torsten Sauerland (Mitte) und Dorota Kalabza (r.) auf dem Eppsteiner Wochenmarkt.Foto: Julia Palmert

Dorota Kalabza und ihr Mann Torsten Sauerland wohnen erst sein wenigen Monaten in Vockenhausen. Um ihre neue Heimat und die Menschen kennenzulernen, führte sie ihr Weg vor etwa sechs Wochen auch auf den Wochenmarkt.

„Die Stimmung auf dem Markt war gut, aber das Angebot etwas enttäuschend“, lautete die erste Bilanz der beiden Neubürger.

Sie kamen trotzdem wieder und hatten auch gleich eine Idee, wie sie das Angebot ergänzen könnten: Am vergangenen Freitag mieteten sie die Hütte zwischen Verlagshaus und Talkirche und verkauften Schmalzbrot und Chili – „alles aus Bio-Zutaten selbst zubereitet!“, versicherte die gebürtige Polin. Tiramisu hatte Nachbarin Maria Saporano, ebenfalls eine Neubürgerin aus Vockenhausen, spendiert. Trotz des regnerischen Wetters waren die beiden Neu-Vockenhäuser mit dem Verkauf recht zufrieden. Nichte Anna Schneider und ihre beiden Söhne waren extra aus Mainz angereist, um sie zu unterstützen. Kontakte haben die beiden Neubürger auch schon geknüpft: „Ich bin dem Burgverein beigetreten und freue mich schon darauf, eine kleine Rolle bei den Burgschauspielern zu übernehmen“, sagt Dorota Kalabza.

Am kommenden Freitag beziehen die beiden wieder die Wochenmarkthütte. Dann mit einer neuen Leckerei. Denn wiederholen soll sich das Angebot nicht so schnell. bpa

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Glasfaser: Eppstein noch weit entfernt von 40 …
18 Stunden 1 Minute
Glasfaser: Eppstein noch weit entfernt von 40 …
1 Tag 17 Stunden
Glasfaser: Eppstein noch weit entfernt von 40 …
2 Tage 11 Stunden
Bäume ohne Genehmigung gefällt
2 Tage 21 Stunden
Glasfaser: Eppstein noch weit entfernt von 40 …
3 Tage 19 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert