Home | Gesellschaftsleben

Bunte Blumenteppiche und klare Stellungnahme im Kirchenstreit

Die Messdiener führten die Prozession in Bremthal an. Fotos: privat

Mit bunten Blumenteppichen vor den Altären des Prozessionsweges feierten Eppsteins Katholiken Fronleichnam in ihren Stadtteilen, Bremthal, Eppstein und Vockenhausen am Fronleichnamstag, Ehlhalten und Niederjosbach am Sonntag danach.

In Bremthal legten die Kinder, die dieses Jahr ihre Erstkommunion gefeiert hatten, zusammen mit ihren Müttern einen großen Blumenteppich vor dem Altar auf dem Dorfplatz. Als Motiv wählten sie Kelch und Hostie, das Motiv ihres Kommunion-Kurses.

Auch in Niederjosbach schmückten Förderverein und Helfer Altäre mit Blumenteppichen und bereiteten das Sommerfest der Gemeinde vor. Nach einem festlichen Gottesdienst, in dem Bruder Norbert von den Hofheimer Franziskanern auf einen innerkirchlichen Streit einging und unter Beifall der Gottesdienstbesucher für die Teilnahme protestantischer Ehepartner an der Kommunion eintrat, führte die Prozession, begleitet von hervorragenden Blasmusikern zum Gemeindezentrum Am Honigbaum. Dort hatten die Messdiener eine Cocktailbar aufgebaut und die Kommunionkinder das Waffeleisen schon erhitzt. Die Bahnstraßenmusikanten begleiteten das Fest musikalisch.

Irmgard Theis vom Verwaltungsrat der Kirche erläuterte, warum die Kirche seit Fronleichnam mit zwei Bannern mit der Aufschrift „Mach mit, wir renovieren unsere Kirche…“ geschmückt ist. Sie werben um Spenden für einen neuen Innenanstrich für die 90 Jahre alte Kirche. Wie berichtet, ist der Auftrag für die Malerarbeiten erteilt, Förderverein und Verwaltungsrat haben zugestimmt. „Geld ist zwar vorhanden, da wir aber möglichst wenig in die Rücklagen greifen wollen, sammeln wir so viel wie möglich über Spenden ein“, fasste Theis zusammen und wies auf das Spendenkonto des Fördervereins St. Michael bei der Taunus-Sparkasse hin: IBAN: DE27 5125 0000 0050 0028 61, Verwendungszweck: Kirchenrenovierung.

Ebenfalls gesammelt wurde in Eppstein.Nach dem Gottesdienst am Fronleichnamstag, den der Posaunenchor der Talkirchengemeinde musikalisch begleitete, feierten Erwachsene und Kinder auf der Wiese vor der Laurentius-Kirche ein fröhliches Fest. Die Messdiener verkauften Zuckerwatte, Postkarten und Teilnahmekarten für ihr festliches Dinner am 16. Juni. Mit den Einnahmen finanzieren sie eine Messdienerwallfahrt nach Rom. An der langen Tafel ihres Benefiz-Dinners sind noch Plätze frei. Das Menü kostet 25 Euro. Anmeldungen nimmt Gemeindereferentin Andrea Höfling entgegen, Telefon 57 66 30.

Auch die Bremthaler feierten nach dem Fronleichnamsgottesdienst am vergangenen Donnerstag ihr Sommerfest rund um die Kirche. Im Kirchhof wurden neben leckeren Speisen auch kühle Getränke zur Erfrischung bei sommerlichen Temperaturen gereicht. Die Kinder bastelten aus Wolle bunte Pompons, knüpften Freundschaftsbändchen und bunte Traumfänger. Im Pfarrheim in der Schäfergasse erwartete die Gäste ein Kuchenbuffet und Kaffee.

In Ehlhalten wurde erst am Sonntag Fronleichnam gefeiert. In aller Frühe, lange vor Beginn des Hochamts, wurden die Altäre aufgebaut und die duftenden Blumenteppiche gelegt. Beim Hochamt begrüßte Pater Gaspar Minja auch acht Kommunikanten, die vor 50 Jahren zur Erstkommunion gingen und jetzt ihre Goldene Kommunion feierten. Sie traten bei den Fürbitten vor und gaben die Flamme der Osterkerze als Symbol des Glaubens weiter.

Bei strahlend blauem Himmel zogen die Gläubigen nach dem Hochamt durch den Ort, musikalisch begleitet von der Ehlhaltener Blaskapelle. Die Altäre wie die Texte und Lesungen aus den Evangelien standen unter dem Motto „Vom Korn zum Brot“. Nach dem Abschluss in der Kirche gingen die Kirchenbesucher unter den Klängen der Blaskapelle zum gemeinsamen Mittagessen in die Pfarrscheune. Dort feiert Ehlhaltens Ortsausschuss am Wochenende 16. und 17. Juni sein Sommerfest. EZ

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Vier Eppsteiner Erzbischöfe und ihr Ringen um …
1 Woche 3 Tage
Hochzeitskulisse wird zur ständigen Heimat
7 Wochen 6 Tage
Auf Postkarten durchs historische Eppstein …
7 Wochen 6 Tage
Pulse of Europe: Wie eine neue Bewegung entsteht
9 Wochen 5 Tage
Kinderfreundliches Deutschland?
9 Wochen 5 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert