Home | Talkirchengemeinde: „Kontakte pflegen, solange es uns gut geht“
Talkirchengemeinde: „Kontakte pflegen, solange es uns gut geht“

Fast 30 Vertreter von Vereinen und anderen Organisationen folgten der Einladung der Talkirchengemeinde zur Visitationsrunde des Dekanats. Pfarrerin Manuela König aus Hünstetten-Görsroth, die zusammen mit einigen Gemeindemitgliedern gekommen war, um als Außenstehende die Gemeindearbeit zu bewerten, war beeindruckt davon, dass Burg- und Musikschule, Kulturkreis, Bürgerstiftung, Europart, das Rote Kreuz, das Missionswerk WEC International, die Sängervereinigung, der Vereinsringvorsitzende sowie der katholische Amtskollege Fritz Bischoff zur Gesprächsrunde gekommen waren. Sie nutzten die Gelegenheit für Lob und Kritik und suchten nach Anknüpfungspunkten für gemeinsame Aktivitäten mit der Talkirchengemeinde. Die Eppsteiner Feuerwehr, unmittelbarer Nachbar des Pfarrhauses in der Rossertstraße, stellte den Versammlungsraum in ihrem Gerätehaus zur Verfügung.

Jetzt weiterlesen

Dieser Text ist nur für Abonnenten der Zeitung bzw. Besitzer unseres Online-Abos kostenlos zugänglich.

Wenn Sie die Eppsteiner Zeitung online lesen und die zusätzlichen Funktionen wie Online-Archiv und PDF-Dokument der Printausgabe in Farbe nutzen möchten, melden Sie sich an.

Für den Jahresbeitrag von 18 Euro können Sie alle Funktionen auf unserer Website nutzen. Weitere Informationen finden Sie im Abo-Bereich.

Neueste Kommentare

Posaunenchöre feiern mit viel Musik gemeinsam ein …
1 Tag 16 Stunden
Gimbacher Straße wird in zwei Etappen 2021 und …
6 Wochen 3 Tage
Weinfest heiter bis regnerisch
8 Wochen 3 Tage
Familienfrühstück unter Parkzeitdruck
9 Wochen 1 Tag
Noch offene Fragen zur Biosphärenregion
11 Wochen 19 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert