Das erste Adventsfenster öffnet sich

Bald leuchten die Adventsfenster an der Nordseite der Burg wieder.Foto: Detlef Bömelburg

Die Wooganlage unterhalb der Burg wird an den Adventssamstagen wieder zum geselligen Treffpunkt. Das erste Adventsfenster in der Nordmauer öffnet sich am Samstag, 26. November. In diesem Jahr hat die Musikschule die vier Adventsfenster gestaltet.

Ab 17.30 Uhr öffnen die weihnachtlich geschmückten Buden in der Wooganlage. Traditionell verwöhnen zum Auftakt die Eppsteiner Burgschauspieler, die Vockenhäuser Hexen und die Freiwillige Feuerwehr Eppstein mit Bratwurst, Gulaschsuppe, Brezeln und heißem Äppler. Bei den Burgschauspielern können sich interessierte Kinder auch übers Märchenwochenende im Mai auf der Burg informieren. Die Gruppe sucht Nachwuchsdarsteller. Beim Lions Club Eppstein gibt es neben Glühwein die letzten Eppsteiner Adventskalender. Gegen 18 Uhr beginnt das von der Musikschule gestaltete Programm bis zur Öffnung des Adventsfensters.

Die Wooganlage unterhalb der Burg ist über die Rossertstraße zu erreichen. Parkplätze gibt es in der Rossertstraße und auf dem Gelände der Firma EppsteinFoils in der Burgstraße.

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
1 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X