Home | Sport

TuS holt wichtige Punkte im Abstiegskampf

In einer emotionalen Begegnung gegen die SG Wildsachsen begann der TuS auswärts nervös und unkonzentriert. Abspielfehler führten zu Chancen der Gastgeber, die allerdings nicht genutzt werden konnten, da Marcel Foltin hielt, was auf seinen Kasten kam.

Im Gegenzug gab es einige Großchancen für Christopher Backes, der zweimal knapp verzog, Serafin Chaev oder Marlon Hild, die am Alu scheiterten. In dieser Phase führte eine Unaufmerksamkeit der Defensive in der 24. Minute zum 1:0 für die Gastgeber.

Die Spieler um Sascha Katusic und Nils Kleber schienen nun wegen des Rückstands etwas verunsichert. Sie ermöglichten der SG fünf Minuten später durch einen Abspielfehler das 2:0. Als dann in der 33. Minute ein SG Verteidiger in den Lauf von Chris Backes grätschte, stieß der Gefoulte ihn zu Boden und sah dafür Rot, während der Verteidiger mit Gelb bestraft wurde.

Es waren nun Spielführer Pavell Yordanoc, Johnny Angelov und Gogo Georgiev, die mit Macht auf den Anschluss drückten. Auf Vorlage von Yordanov gelang dies auch in der 39. Minute. Florian Racky netzte den Querpass zum 1:2 ein. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt und die Lochbergtruppe konnte erst einmal durchatmen.

In der zweiten Hälfte hatten Sascha Katusic und Nils Kleber die Mannschaft neu eingestellt. Selbstbewusst, trotz Unterzahl, war der Weg Richtung Tor vorgegeben. Dies wurde bereits in der 47. Minute belohnt, als Marlon Hild vom frisch eingewechselten Nandor Nagy mit einem genialen Pass in Richtung Tor geschickt wurde. Der Keeper konnte das Tor nur durch ein Foul verhindern. Der fällige Elfmeter wurde von Sascha Katusic sicher zum 2:2 verwandelt.

Wildsachsen wirkte jetzt unsicher und der Druck des TuS nahm weiter zu. In der 71. Minute war es Marlon Hild, der sich auf der Außenbahn durchsetzte. Der Querpass von Alex Wolf musste nur noch über die Linie gedrückt werden. Das 3:2 war der Lohn für Teamleistung, Kampfgeist und Moral. Als dann in der 74. Minute ein Gegner ebenfalls mit einer Roten Karte bestraft wurde, schien der TuS auf der Siegerstraße zu sein. In der 84. Minute war es wieder Marlon Hild, der mit Hochgeschwindigkeit in Richtung Tor unterwegs war und im Eins gegen Eins gegen den Torwart festgehalten wurde. Der Schiedsrichter hatte Nachsehen mit dem Keeper und gab lediglich Strafstoß, der von Sascha Katusic zum 4:2 im Tor untergebracht wurde. Der Treffer der SG zum 3:4 in der letzten Minute per Elfmeter war nur Ergebniskorrektur. Mit diesen wichtigen drei Punkten im Abstiegskampf baute der TuS seinen Abstand auf einen direkten Abstiegsplatz auf 7 Punkte aus.

TuS: Marcel Foltin, Sascha Katusic, Nils Kleber, Gogo Georgiev, Johnny Angelov, Serafin Chaev, Pavell Yordanov, Marlon Hild, Florian Racky, Chris Backes, Alex Wolf, Nandor Nagy und Teddy Zemichael.

Die zweite Mannschaft von Jürgen Maisch gewann auf dem Lochberg gegen den Roten Stern Hofheim II mit 8:2. Die Truppe tat sich in der ersten Hälfte schwer und so stand es zur Pause 2:2 durch Treffer von Max Jürgensen und Jan Mezga, ehe in Hälfte zwei Stefan Heinz, Leon Glockner, Kai Jagodzinski und dreimal Matze Nussbaum für klare Verhältnisse sorgten. Damit beendet die 1b die Vorrunde auf dem zweiten Tabellenplatz.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Feuerwehr bittet um Hilfe für Xhenisa
3 Wochen 6 Tage
Oldtimer auf Klassik Tour in Eppstein – Fans …
10 Wochen 4 Tage
Von Ritterschlag und Gaukelei
13 Wochen 4 Tage
Wolfgang Kupfer hat nicht nur eine Meise
19 Wochen 4 Tage
Vier Eppsteiner Erzbischöfe und ihr Ringen um …
21 Wochen 4 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert