Home | Sport

Gelungenes Sportwochenende beim TuS Niederjosbach

…und die Sieger im Rolf-Schäfer-Cup von der SG Oberhöchstadt.

Beim Hobbyturnier des TuS Niederjosbach traten rund 120 Spieler in zwölf zum Teil gemischten Mannschaften auf dem Lochberg an, um sich den Titel 2019 zu schnappen.

Die überregionale Werbung in den sozialen Netzwerken hatte Teilnehmer von Frankfurt bis Niederseelbach motiviert, berichtete Turnierleiter Uwe Schmidt. Das Turnier stand unter dem Motto „Spiel und Spaß mit Freunden“.

In zwei Gruppen trafen die Teams aufeinander. In der Gruppe 1 setzte sich die Mannschaft des TSV Bierland aus Sindlingen mit 4 Siegen und 12 Punkten an die Tabellenspitze. Zweiter wurde das Team der Schlappekicker, ebenfalls mit 12 Punkten, allerdings mit dem etwas schlechteren Torverhältnis. In der Gruppe 2 konnte sich der FC Stammtisch mit ehemaligen Spielern des SV Niedernhausen aufgrund des besseren Torverhältnisses als Gruppenerster vor dem FC Saufhampton durchsetzen. Der dritte Platz wurde im Elfmeterschießen ausgetragen. Mit 5:3 siegte das Team der Schlappekicker.

Im Endspiel stand den Zuschauern eine spannende Begegnung bevor. Ein offener Schlagabtausch zweier sehr guter Mannschaften. Der FC Stammtisch ging in Führung, schaffte es allerdings nicht, das Ergebnis bis zum Schluss zu halten. Zwei Minuten vor dem Ende gelang dem TSV Bierland der verdiente Ausgleich, sodass auch diese Begegnung ins Elfmeterschießen gehen musste. Bis zum letzten Schuss war die Entscheidung noch nicht gefallen, doch nachdem der Ball für Bierland im Netz zappelte, stand der Sieger fest: TSV Bierland ist der Sieger des dritten Hobbyturniers und löst den Vorjahressieger aus den eigenen Reihen des TuS, Kamelaha Sobukna, ab.

Neben dem sportlichen Aspekt stand der Spaß im Fokus und dazu gehörte auch der beliebte Meterpokal beim Äpplertrinken. In diesem Jahr teilten sich die Teams von Erzgebirge Aue III und die TuS Klassics diesen Titel.

Rolf-Schäfer-Gedächtnis-Turnier

Am zweiten Tag des Turnierwochenendes fanden sich fünf Mannschaften von der B-Liga bis Kreisoberliga (KOL) in der Niederjosbacher Lochberg-Arena ein zum Kräftemessen und als Saisonvorbereitung.

In der ersten Begegnung des Rolf-Schäfer-Gedächtnis-Turniers trafen die Gastgeber des TuS auf den SV Niederseelbach und hatten am Ende mit 4:0 die Nase vorne. Im zweiten Spiel besiegten die nur mit neun Mann angereisten Sportfreunde 04 aus Frankfurt den SV Bommersheim mit 1:0. Die SG Oberhöchstadt gewann ebenfalls ihre Spiele gegen Niederseelbach mit 2:0 und gegen die Sportfreunde mit 4:0.

Im Anschluss mussten die Sportfreunde aufgeben. Es wurde beschlossen, die Spiele aus der Wertung zu nehmen.

Nachdem nun der TuS gegen den SV Bommersheim einen 2:1-Sieg einfuhr, kam es in der Begegnung des TuS gegen dieSG Oberhöchstadt zu einem vorweggenommenen Endspiel. Beim Endstand von 1:1 waren dann allerdings wieder alle Möglichkeiten für den Turniersieg offen, denn in der letzten Begegnung musste Oberhöchstadt noch gegen Bommersheim ran. Dieses Spiel endete mit einem 5:1-Sieg für die SG Oberhöchstadt, die somit aufgrund des besseren Torverhältnisses den Turniersieg für sich verbuchte und den ERGO-Wanderpokal mit nach Hause nahm.

Turnierleiter Uwe Schmidt lobte die zahlreichen Helfer, „die es dem TuS erst ermöglicht haben, die beiden Turniere zu stemmen.“ Sie verwöhnten die Gäste mit leckerem Kuchen, Brötchen, Wurst, Pommes und kühlen Getränken. EZ

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Bürgerinitiative kritisiert den neuen Windvorrang …
2 Wochen 15 Stunden
Kein Glasfasernetz für Alt-Eppstein und Bremthal- …
7 Wochen 4 Tage
Kein Glasfasernetz für Alt-Eppstein und Bremthal- …
7 Wochen 5 Tage
Kein Glasfasernetz für Alt-Eppstein und Bremthal- …
7 Wochen 6 Tage
Kein Glasfasernetz für Alt-Eppstein und Bremthal- …
8 Wochen 11 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert