Home | Politik und Wirtschaft

Umfangreiche Kanalsanierungsarbeiten

Die Stadt Eppstein investiert 240 000 Euro für die Sanierung von 1,8 Kilometern ihres Kanalnetzes. Eine Firma aus Karlstein am Main ist in der Zeit von Mitte Februar bis Ende Mai 2019 mit den Sanierungsarbeiten beauftragt.

Das Sanierungsgebiet umfasst die Kanäle in folgenden Straßen:

Im Stadtteil Eppstein: Am Forsthaus, Am Heinzberg, Heinrich-Heine-Straße, Mendelssohnstraße 24 -34 und Mittlerer Heinzbergweg.

In Niederjosbach: Kurfürstenstraße, Nassauer Straße, Oranienstraße und Zeilring zwischen Eppsteiner Straße und Nassauer Straße.

Im Stadtteil Eppstein überwiegt dabei der Einbau von sogenannten „Schlauchlinern“ in die vorhandenen Kanäle. Dabei wird ein mit Kunstharz getränkter Schlauch in den Kanal eingezogen, der durch UV-Licht, Dampf oder Warmwasser aushärtet. So entsteht ein Rohr im Rohr. Schäden wie Risse oder undichte Verbindungen werden beseitigt. Die Oberfläche muss in der Regel nicht geöffnet werden. Trotzdem ist für die betroffenen Anwohner mit Einschränkungen zu rechnen.

In der Zeit der Ausführung und für die Aufstellung der Baugeräte sind unbedingt die angeordneten Halteverbote zu beachten. Die Firma wird hier die erforderlichen Bereiche rechtzeitig in Abstimmung mit dem Ordnungsamt beschildern.

Während der Einbauarbeiten sind die Abwasserhausanschlüsse für einige Stunden nur eingeschränkt nutzbar, hier wird die Firma die betroffenen Haushalte schriftlich über die Art und Dauer informieren. Zu einem späteren Zeitpunkt werden von anderen Fachkräften des Unternehmens die Anschlussübergänge modelliert. Zuletzt erfolgt die Abnahmeuntersuchung.

In Niederjosbach kommen überwiegend Reparaturverfahren wie Kurzliner, Edelstahlmanschetten und die Sanierung nicht fachgerechter Anschlussstutzen zur Anwendung.

Um die Entwässerung möglichst schnell wieder in Gang zu bringen, arbeitet die Firma manchmal auch abends, nachts oder samstags. Die betroffenen Anwohner werden hier um Verständnis gebeten.

Nähere Auskünfte zu den betroffenen Anwesen, dem Zeitplan und weiteren Vor- und Nacharbeiten erteilt bei den Stadtwerken Eppstein Frank Kleffmann, Telefon 305-304, E-Mail frank.kleffmann[at]eppstein[dot]de.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Baulückenverdichtung in der Kurmainzer Straße
16 Stunden 34 Minuten
"Möglicherweise die einzige Chance, Eppstein …
17 Stunden 2 Minuten
Eppsteiner nur mäßig begeistert von den Glasfaser …
1 Tag 21 Stunden
Eppsteiner nur mäßig begeistert von den Glasfaser …
1 Woche 2 Tage
Nicht einer zahlt viel, sondern viele zahlen …
1 Woche 2 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert