Home | Politik und Wirtschaft

Taunus im Aufwind: positive Gästestatistik

Daniela Krebs (TTS-Geschäftsführerin), Roland Seel (TTS-Vorsitzender), Götz Esser (Bürgermeister Weilrod/Taunus) begrüßten den hessischen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir am Taunus-Stand in der Hessen-Halle, ITB Berlin

Die Freizeitregion Taunus kann sich über steigende Gästezahlen freuen. Wie aus der amtlichen Statistik für das Jahr 2018 hervorgeht, kann sie Zuwächse von 5,2 Prozent verzeichnen. Die Übernachtungen stiegen um 2,1 Prozent.

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste lag bei 3,1 Tagen (2017: 3,2 Tage, 2013: 3,4 Tage).

In den Main-Taunus-Kreis kamen etwas weniger Reisende als 2017 (-0,2 Prozent), die Zahl der Übernachtungen stieg im Vergleich zum Vorjahr aber leicht an (+0,7 Prozent). Die durchschnittliche Übernachtungsdauer lag bei 2 Tagen (im Vorjahr 1,9). Viele der Gäste waren im Kreis Geschäftsreisende wegen der Firmenzentralen internationaler Unternehmen. Zwar entfielen auf die traditionell am stärksten von Reisenden frequentierte Stadt Eschborn weniger Übernachtungen, die Städte Bad Soden (+7.247), Hofheim (+3.974) und Schwalbach (+4.924) fingen dieses Defizit jedoch auf. Berücksichtigt wurden nur Unterkünfte mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten. Im Main-Taunus-Kreis liegt der Anteil der kleineren Übernachtungsbetriebe aber bei 55,9 Prozent (Schätzung des HSL für das Jahr 2016). Viele Gäste wurden deshalb gar nicht erfasst.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Glasfaser: Eppstein noch weit entfernt von 40 …
17 Stunden 14 Minuten
Glasfaser: Eppstein noch weit entfernt von 40 …
1 Tag 16 Stunden
Glasfaser: Eppstein noch weit entfernt von 40 …
2 Tage 10 Stunden
Bäume ohne Genehmigung gefällt
2 Tage 20 Stunden
Glasfaser: Eppstein noch weit entfernt von 40 …
3 Tage 18 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert