Home | Politik und Wirtschaft
Mit Eis und Armband als Wahlgeschenk den Geschmack getroffen

Alexander Simon ist zurzeit noch präsenter im Stadtgebiet als sonst. Obwohl er sich für seine zweite Amtszeit bewirbt und als Favorit gilt, nimmt der Bürgermeister die Treffen mit den Wählern sehr ernst und wirkt, nach anfänglicher Nervosität, mit zunehmender Wahlkampferfahrung immer sicherer. An nahezu allen wichtigen Durchfahrtstraßen blickt das Konterfei des Amtsinhabers auf die Vorbeifahrenden. Wichtig ist ihm, die Menschen am 26. Mai zum Gang an die Wahlurne zu bewegen. Schließlich steht nicht nur das Bürgermeisteramt in Eppstein zur Wahl, vom Ausgang der Europa-Wahl am gleichen Tag hängt das Gleichgewicht der demokratischen Kräfte in Europa ab.

Jetzt weiterlesen

Dieser Text ist nur für Abonnenten der Zeitung bzw. Besitzer unseres Online-Abos kostenlos zugänglich.

Wenn Sie die Eppsteiner Zeitung online lesen und die zusätzlichen Funktionen wie Online-Archiv und PDF-Dokument der Printausgabe in Farbe nutzen möchten, melden Sie sich an.

Für den Jahresbeitrag von 18 Euro können Sie alle Funktionen auf unserer Website nutzen. Weitere Informationen finden Sie im Abo-Bereich.

Neueste Kommentare

„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
1 Woche 6 Tage
„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
2 Wochen 17 Stunden
„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
2 Wochen 2 Tage
„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
2 Wochen 2 Tage
„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
3 Wochen 2 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert