Home | Kultur

Weihnachtsmärchen: Premiere ausnahmsweise am 2. Advent

Das Weihnachtsmärchen der Burgschauspieler hat ausnahmsweise in diesem Jahr schon am zweiten Adventswochenende Premiere. Die Truppe spielt das Theaterstück „Die verzauberten Prinzessinnen“ am kommenden Samstag, 9., und Sonntag, 10. Dezember, jeweils um 15 Uhr im Bürgersaal in der Rossertstraße. Zur dritten und vierten Aufführung laden die Burgschauspieler am Wochenende darauf ein, wie immer samstags und sonntags während des Eppsteiner Weihnachtsmarktes, Beginn jeweils um 15 Uhr.

 

Gezeigt wird die Geschichte von drei fröhlichen Schwestern, die mit ihrem Lachen den Unmut von zwei Zauberern wecken. Sie belegen die drei Königstöchter mit einem Zauber, der sie in meckernde, heulende und nörgelnde Mädchen verwandelt – sehr zum Leidwesen ihrer Eltern. Rettung gibt es nur bei der Fee, die im gefährlichen Zauberwald wohnt. Der Weg führt vorbei an Drachen und Trollen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Rewe: Die Lichter sind aus
1 Tag 11 Stunden
Grab des Künstlerpaars Michel sang- und klanglos …
1 Woche 5 Tage
Grab des Künstlerpaars Michel sang- und klanglos …
2 Wochen 2 Tage
Der Rohbau wächst, Markteröffnung jedoch erst im …
2 Wochen 3 Tage
Grab des Künstlerpaars Michel sang- und klanglos …
2 Wochen 4 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert