Home | Kultur

„Verliebt, verlobt, verschwunden“ 

Zu einem kabarettistischen Theaterabend unter der Überschrift „Verliebt, verlobt verschwunden“ lädt der Kulturkreis Eppstein für Samstag, 22. April, in das Rathaus I in Vockenhausen ein. Beginn ist um 19.30 Uhr.

 

Kirsten Annika Lange (Foto) sorgt für einen unterhaltsamen Abend mit unerwartetem Ausgang: Steffi Engelbrecht wurde sitzengelassen, und das am Tage ihrer Hochzeit. Ihr Auserwählter legte nur einen Schmierzettel mit den drei Worten „Ich kann nicht“ auf die Schlafzimmerkommode. Verletzt und traurig sucht die Braut im schmucken Hochzeitskleid Zuflucht in dem „Baumhaus“ ihrer Kindheit, um sich dort, fern von allen neugierigen schadenfrohen Blicken, in einem witzig-satirischen Selbstgespräch über Männer, Frauen und Beziehungen auszutoben. Das Stück stammt aus der Feder des österreichischen Theaterautors und Kabarettisten Stefan Vögel in neuer Inszenierung.

Steffi Engelbrecht wird von Kirsten Annika Lange gespielt. Die Regieassistentin, Dozentin für Schauspiel/Theater und Co-Regisseurin ist auch Gründerin des Tournee-Theaters „Filmtheater“, das in Essen beheimatet ist. Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Polizei kontrolliert verstärkt auf der B 455
4 Wochen 3 Tage
Zwei neue Blitzer installiert – Diskussion um …
7 Wochen 2 Tage
Grundstückspreise ziehen an – allen voran am …
8 Wochen 3 Tage
Grundstückspreise ziehen an – allen voran am …
8 Wochen 6 Tage
Am Kaisertempel gehen die Lichter an, im …
11 Wochen 7 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert