Home | Gesellschaftsleben
Glas, Kippen, Papier – „Müllsammeln macht süchtig“

Nahezu jeden Tag ist Karl Ernst aus der Hintergasse mit Malteser-Hündin Sunny in Eppsteins Altstadt unterwegs und sammelt dabei Müll, den andere Passanten achtlos wegwerfen. Mit dem Sammeln begonnen habe er vor einigen Jahren durch seinen Hund, sagt Ernst. Mit dem Vierbeiner an der Leine fielen ihm die vielen Glassplitter an Ruhebänken oder am Bahnhof auf, „die tagelang liegenbleiben“, hat Ernst beobachtet. Er hatte Angst, dass sein Hund sich die Pfoten aufschneiden könnte und nahm deshalb beim Gassigehen eine Mülltüte mit. Inzwischen macht der 73-Jährige sich oft ein zweites Mal, ohne Hund, auf den Weg, um die dreckigsten Stellen zu reinigen. Dann hat er auch Schippe und Besen dabei.

Jetzt weiterlesen

Dieser Text ist nur für Abonnenten der Zeitung bzw. Besitzer unseres Online-Abos kostenlos zugänglich.

Wenn Sie die Eppsteiner Zeitung online lesen und die zusätzlichen Funktionen wie Online-Archiv und PDF-Dokument der Printausgabe in Farbe nutzen möchten, melden Sie sich an.

Für den Jahresbeitrag von 18 Euro können Sie alle Funktionen auf unserer Website nutzen. Weitere Informationen finden Sie im Abo-Bereich.

Neueste Kommentare

„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
1 Woche 3 Tage
„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
1 Woche 5 Tage
„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
2 Wochen 9 Stunden
„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
2 Wochen 17 Stunden
„Ebbe di Stein“ amüsiert sich köstlich beim …
3 Wochen 18 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert