Home | Gesellschaftsleben
Frische Farbe für den 90-jährigen Kirchenbau

Niederjosbachs Katholiken feierten am vergangenen Sonntag die Wiedereröffnung ihrer frisch renovierten Kirche mit einem feierlichen Gottesdienst. Der Kirchenchor unter der Leitung von Thomas Ickstadt nutzte mit mehrstimmigen Gesängen die hervorragende Akustik der Kirche. Lampen, Tabernakel, die Kreuzigungsgruppe aus den 1930er Jahren und die barocke Marienfigur sind an ihre angestammten Plätze zurückgekehrt. Nur die Figurengruppe des Heiligen Michael mit dem Drachen fehlte auf ihrem Sockel im Chorraum. „Der Schutzpatron trocknet noch beim Restaurator“, verriet Klaus Nies vom Verwaltungsrat der katholischen Kirche. Der expressive Kirchenraum von 1928 erhielt in den vergangenen Wochen, wie berichtet, einen neuen Innenanstrich.

Jetzt weiterlesen

Dieser Text ist nur für Abonnenten der Zeitung bzw. Besitzer unseres Online-Abos kostenlos zugänglich.

Wenn Sie die Eppsteiner Zeitung online lesen und die zusätzlichen Funktionen wie Online-Archiv und PDF-Dokument der Printausgabe in Farbe nutzen möchten, melden Sie sich an.

Für den Jahresbeitrag von 18 Euro können Sie alle Funktionen auf unserer Website nutzen. Weitere Informationen finden Sie im Abo-Bereich.

Neueste Kommentare

Glasfaser für drei Stadtteile
3 Tage 16 Stunden
Glasfaser: Nachfragebündelung endet am Samstag
4 Tage 16 Stunden
Glasfaser: Nachfragebündelung endet am Samstag
4 Tage 18 Stunden
Glasfaser: Nachfragebündelung endet am Samstag
4 Tage 20 Stunden
Glasfaser: Nachfragebündelung endet am Samstag
4 Tage 20 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert