Home | Eppstein

Sturm Burglind „linde“ zur Burgstadt

Die Feuerwehr im Einsatz.    Foto: Stadt Eppstein

Der erste Sturm des Jahres 2018 hat landesweit erhebliche Schäden angerichtet. In vielen Orten kam es zu Sachbeschädigungen und Verzögerungen im Bus-, Bahn- und Individualverkehr. In Eppstein hat der Sturm „Burglind“ nur wenig gewütet, er war, so könnte man sagen, „linde“ zur Burgstadt. Am 3. Januar wurde die Feuerwehr der Stadt Eppstein gegen elf Uhr zu einer Einsatzstelle auf die Landesstraße zwischen Vockenhausen und Ehlhalten gerufen. 

In der Nähe der Ortseinfahrt Vockenhausen war ein Baum umgefallen. Die Straße wurde zeitweise komplett gesperrt. Die eingesetzten Kräfte aus Vockenhausen und Eppstein haben den Baum schnell beseitigt. Stadtbrandinspektor Mario Mezga ist zufrieden mit den Arbeiten an der Einsatzstelle und froh, dass der Sturm in Eppstein keine weiteren Schäden anrichtete. Wie Bürgermeister Alexander Simon mitteilt, sind die Pegelstände der durch Eppstein fließenden Gewässer gerade bei derartigen Regen-fällen regelmäßig unter Beobachtung. Diese waren hoch, aber es kam bislang zu keinem Hochwasserschaden im bebauten Stadtgebiet. Außerhalb der Stadt hatten die Gewässer teilweise deren Flussbett verlassen. Schäden sind nicht bekannt. 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Zu Lasten Dritter optimiert
4 Wochen 2 Tage
Rewe: Die Lichter sind aus
4 Wochen 4 Tage
Grab des Künstlerpaars Michel sang- und klanglos …
6 Wochen 1 Tag
Grab des Künstlerpaars Michel sang- und klanglos …
6 Wochen 6 Tage
Der Rohbau wächst, Markteröffnung jedoch erst im …
6 Wochen 6 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert