Home | Toiletten, Burghof und eine neue Bühne
Toiletten, Burghof und eine neue Bühne

Kaum haben sich in Eppstein die Wogen wegen der neuen Toilettenhäuschen auf der Burg etwas geglättet, sorgen die Auflagen der Denkmalschutzbehörde für die Ruine für neuen Gesprächsstoff: Die Gestaltung der Toilettenhäuschen, über die im vorigen Eppsteiner Ortsbeirat heftig diskutiert wurde, geht auf eine Forderung der Denkmalschützer zurück. Der Neubau muss einen Kontrast zum historischen Gemäuer bilden – Jetzt war das geplante Hofpflaster Stein des Anstoßes. Die Denkmalschutzbehörde fordert, dass der Burghof auf der gesamten Länge zwischen Innerem Tor und Bühne um 30 Zentimeter angehoben wird.

Jetzt weiterlesen

Dieser Text ist nur für Abonnenten der Zeitung bzw. Besitzer unseres Online-Abos kostenlos zugänglich.

Wenn Sie die Eppsteiner Zeitung online lesen und die zusätzlichen Funktionen wie Online-Archiv und PDF-Dokument der Printausgabe in Farbe nutzen möchten, melden Sie sich an.

Für den Jahresbeitrag von 18 Euro können Sie alle Funktionen auf unserer Website nutzen. Weitere Informationen finden Sie im Abo-Bereich.

Neueste Kommentare

Eppstein blüht: Pflanzaktion am Eppsteiner Bahnhof
1 Woche 5 Tage
Eppstein blüht: Pflanzaktion am Eppsteiner Bahnhof
2 Wochen 4 Tage
Posaunenchöre feiern mit viel Musik gemeinsam ein …
4 Wochen 2 Tage
Gimbacher Straße wird in zwei Etappen 2021 und …
10 Wochen 4 Tage
Weinfest heiter bis regnerisch
12 Wochen 4 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert